Winter-Barbecue: So grillt man bei Minusgraden

1. Grillgut

Für Wintertage empfiehlt es sich auf Brennmaterial zu setzen, das die Wärme gut und über längere Zeit speichern kann. Vor allem sollte man genügend Briketts auf Lager haben, da der Verbrauch höher als im Sommer ist.

2. Deckel

Um die Hitze zu bündeln, die es für ein perfektes Grill-Essen braucht, kommt man nicht umhin, den Deckel des Grillers zu schließen.

3. Fleisch

Bei niedrigen Außentemperaturen dauert es länger, bis das Fleisch durch ist. Kleiner Tipp: kleinere Portionen nehmen.

Tipps für Grill-Freunde:

Dressings, Saucen und Beilagen: Passende Rezepte für Grill-Gerichte

Autor: Ute Daniela Rossbacher , 02.03.2015