Stadtimker wollen sich vermehren: Sind Sie ein fleißiges Bienchen?

Wer hat Lust eine kleine Bio-Imkerei in der Stadt zu betreiben? Die Wiener Stadtimker bilden Nachwuchs aus. Was man mitbringen muss? Ein bisschen Zeit (mindestens 16 Stunden, damit es mit dem EU-Zertifikat klappt), wenig Geld (70 Euro) und Neugierde (am besten ganz viel davon)!
Autor: Andrea Burchhart, 12.10.2015 um 12:26 Uhr

Husch, husch, schnell anmelden! Am 15. Oktober startet der Lehrgang der Stadtimker, er beinhaltet eine Grundausbildung zur Imkerei auf theoretischer Basis. Über einen Zeitraum von etwa fünf Wochen, werden an zwei Terminen pro Woche (vermutlich Montag und Donnerstag, ab 19 Uhr) Vortragende live über das Internet Lehrinhalte vermitteln und für Fragen zur Verfügung stehen. Alle Informationen sind auf den zukünftigen Betrieb einer Bio-Imkerei in der Stadt, kleinen Ortschaften oder auf dem Lande ausgerichtet. Neben Einführung in die Imkerei, stehen "Bienensterben", Krankheiten und Behandlungsmethoden, Arbeitsgeräte, Vorschriften und Gesetze, Hygiene, Erste Hilfe, Pflanzenkunde, Trachtabschätzung, Konfliktmanagement, Verkauf und Marketing auf dem Stundenplan. Die Vortragenden sie alles Imker und betreiben eine eigene Imkerei. Der Kurs schließt mit einem EU-Zertifikat ab. Sie müssen mind. 16 Stunden anwesend sein, um einen Abschluss zu erhalten. Melden Sie sich einfach an, es kann sofort losgehen!