Wie bei Großmuttern: Guglhupf & Filterkaffee in der Vollpension Wien

Endlich hat die Oma einen fixen Platz! Aus dem Pop Up Projekt der Gebrüder Stitch aus dem Jahr 2012 ist ein Generationenkaffeehaus in der Schleifmühlgasse entstanden.
Autor: Andrea Burchhart, 05.06.2015 um 13:21 Uhr

Im Rahmen der Vienna Design Week 2012 riefen die Wiener Jeans-Maßschneider Gebrüder Stitch eine Aktion ins Leben, bei der sich alles um Senioren dreht. Unter dem Namen Vollpension wurde in den Werkstätten auf der Mariahilfer Straße ein temporäres Kaffeehaus von älteren aus dem Arbeitsprozess ausgeschiedenen Menschen betrieben. Serviert wurden neben besten Mehlspeisen und Kaffee auch die Lebensgeschichten der engagierten Mitarbeiter 60plus. An den Adventwochenenden und beim Forum Alpach 2013 standen Oma Charlotte & Co. wieder am Herd. Jetzt wurde die "Vollpension" endlich sesshaft. In der Schleifmühlgasse 16 ist Wiens charmanteste Kafffeehaus, Di - Mi, 9 bis 24 Uhr, Do - So, 9 bis 2 Uhr, So, 10 bis 20 Uhr, geöffnet. Neben den bewährten Mehlspeisen werden auch pikante Klassiker wie Toast Hawaii, Schweinsbraten, Krautfleckerl, Buchteln oder Käseigel serviert. Alles vor den Augen und Nasen der Gäste frisch zubereitet. Oma, wir lieben dich jetzt schon!