Steiermark im Schokofieber

Neue Herbst-/ Wintersorten sind da

Für Schokoladenfans natürlich kein Unbekannter: Die Schokomanufaktur Zotter bei der Riegersburg ist bekannt für außergewöhnliche Kreationen. Zu den „Skandaltafeln“ mit Hanf, Fischgummi und Insekten kommt jetzt eine eigene Halloween-Schoko, bestehend aus Himbeeren und echtem Blut. Ab sofort hat auch der Zotter-Shop in der Grazer Herrengasse wieder seine Pforten geöffnet.

Für die Kleinsten

In Birkfeld werden bei der Manufaktur Felber ebenfalls handgeschöpfte Schokoladen hergestellt. Im Familienbetrieb entstehen die unterschiedlichsten Kreationen für Jung & Alt. Von der Märchenschoko, bis zu Spezialanfertigungen zu Festen und Hochzeiten ist hier fast alles möglich.

Hausgemachte Pralinen

Feine Pralinen werden bei der Confiserie Eckhard, mitten in der Grazer Annenstraße, hergestellt. Die Sorten reichen von unterschiedlichen Likörpralinen bis zu alkoholfreien Fruchtpralinen. Zu verkosten gibt es die exklusiven Kreationen etwa beim Grazer Street Food Market oder in der Schokoschmiede.

Wilde Schokoversuchung

Die Steiermark wartet auch mit einer echten Schokoladeweltmeisterin auf: Eveline Wild konnte 2001 bei den World Skills den Titel für sich entscheiden. Gerade erschien ihr neues Kochbuch „Wild auf Schokolade“, zudem bietet sie mit ihrem Mann Stefan Eder Koch- und Backkurse im Wohlfühlhotel Eder an.

Schokoschmiede

Gleich gegenüber von Delikatessen Frankowitsch befindet sich dieser kleine Laden. Darin finden Schokoladefans feine, handgefertigte Pralinen und aus edlen Rohstoffen geschöpfte Schokoladen. Auch die neuesten Trends in Sachen Schokolade sind hier erhältlich. Ein Besuch zahlt sich also in jedem Fall aus.

Autor: Elisabeth Stolzer, 19.10.2015