So verrückt kann amerikanische Küche sein!

Frittierte Cola

Falls Sie sich fragen, wie das funktionieren soll, geht es Ihnen gleich wie uns. Dabei ist es eigentlich sehr einfach. Es wird eine Teigmasse aus Cola gemacht und diese wird dann frittiert. Serviert wird die frittierte Cola mit Colasirup, Schlagsahne und Zimtzucker. Wohl bekomms!

Schildkrötensuppe

Diese Suppe wird tatsächlich aus sogenannten Suppenschildkröten gemacht. Die kreolische Spezialität wird mit Fleisch serviert und mit Sherry verfeinert.

Scrapple

Scrapple ist eine Art Frühstücksfleich und wird statt Toastbrot gegessen. Das Fleisch wird so lange gekocht, bis es eine gelatineartige Konsistenz hat. Danach wird das Fleisch in dünne Streifen geschnitten und in der Pfanne angebraten, bis es knusprig ist. Srapples werden mit Eiern zum Frühstück serviert.

Frittierte Butter

Gefrorene Butter wird in eine Zimt-Zucker-Teigmischung getunkt und dann frittiert. Serviertfertig sind die Snacks aber erst wenn Sie mit einer Zuckerglasur UND Staubzucker überzogen sind.

Egg Cream

Keine Sorge! Egg Cream, oder auch Eiersahne, enthält weder Eier noch Sahne. Es ist ein Getränk aus Milch, Mineralwasser und Schokoladensirup. Der unpassende Name kommt angeblich von dem weißen Schaum, der sich manchmal auf dem Getränk bildet und eine Ähnlichkeit mit geschlagenem Eischnee hat.

Tags

Autor: Julia Beirer , 11.03.2016