Kulinarische Einblicke: Gasthof Schloss Aigen

Am südlichen Stadtrand von Salzburg, lädt Familie Berger in das alte Nebengebäude des Schlosses zum gemütlichen Verweilen und zur Entschleunigung ein. Die Küche des Gasthofs ist bekannt für seine Rindfleischspezialitäten, täglich frisch im Kupfertopf gekocht und mit Markscheiben serviert. Neben Spezialitäten vom heimischen Bio-Rind wie Tafelspitz, Beef Tartar oder Rinderbouillon mit feinen Einlagen, werden aber auch andere österreichische Gusto-Stückerl in den alten Stuben kredenzt. Die Mischung aus Tradition, Leidenschaft, Kochkultur und Genuss wird sofort spürbar, sei es in der gemütlichen Stube oder im wunderschönen alten Kastaniengarten. Neben der einzigartigen Atmosphäre ist auch die umfassende Weinkarte, mit über 160 nationalen und internationalen Weinen erwähnenswert.

Naschkatzen sollten übrigens unbedingt den Kaiserschmarrn mit Sauerrahm-Sorbet probieren, auch dieser ist mittlerweile bis weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt.

Alle Infos gibt´s unter: www.schloss-aigen.at

Tags

Autor: Sarah Merl, 16.02.2016