Glücksrollen mit Rettich-Karotten-Dip

Zutaten:

Glücksrollen:
8 Blatt Reispapier

100 g Glasnudeln

150 g Schweinefleisch, gebraten und ausgekühlt, wahlweise jede andere Fleischsorte

8 junge Spinatblätter, ersatzweise grüner Salat

100 g Karotten, geschält, in feine Streifen geschnitten

einige Minzeblättchen, Basilikumblättchen, Thai-Basilikum-Blättchen und Korianderblättchen

Rettich-Karotten-Dip:
75 g Zucker

100 ml Weißweinessig

2 TL Wasser

2 TL ­Thai-Fischsauce

50 g Karotten, geschält, fein geraspelt

50 g Rettich, geschält, fein geraspelt

50 g Erdnüsse, geschält, gehackt

1 Stück Chilischote, entkernt, fein gehackt

So werden die Glücksrollen gemacht:

Lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Das Reispapier kurz eintauchen und auf einem Brett auslegen, bis es weich ist. Die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. Das Schweinefleisch in dünne Streifen schneiden. Das Reispapier mit Spinat, Glasnudeln, Karotten und Kräutern belegen. Die Schweinefleischstreifen daraufgeben und die Blätter zu Röllchen aufwickeln. Unbedingt darauf achten, dass die Röllchen sehr eng und fest gewickelt sind.

So wird der Rettich-Karotten-Dip gemacht:

Zucker, Essig und Wasser leicht dickflüssig ein­kochen. Die Thai-Fischsauce zugeben und kurz weiter­kochen. Danach abkühlen lassen und dann Karotten, Rettich, Nüsse und Chili ­dazugeben. Und so einfach wird angerichtet: Die Frühlingsrollen halbieren und gemeinsam mit dem Dip servieren. Guten Appetit!

Schwierigkeit: 1
Dauer: ca. 20 Minuten
Portionen: 2

Buch-Tipp

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Süsser, was kochen wir heute?", ­erschienen im At Verlag, EUR 25,60.

Tags

01.09.2015