Schweinskoteletts mit Spekulatius-Dörrzwetschgenkruste

Die Zutaten:

Spekulatiuskruste:

125 g weiche Butter

2 Eigelb

60 g Gewürzspekulatius, gemahlen

40 g getrocknete Dörrzwetschken, fein gehackt

Meersalz und schwarzer Pfeffer

Schweinskoteletts:

2 Schweinskoteletts, dick geschnitten

1 EL Olivenöl

2 EL Butter

2 Thymianzweige

1 Knoblauchzehe

Meersalz und schwarzer Pfeffer

Eierschwammerl & Kohlsprossen:

100 g Eierschwammerl, geputzt, je nach Größe halbiert

2 EL Olivenöl

2 Zwiebeln, fein gewürfelt

Meersalz und schwarzer Pfeffer

1 TL Petersilie, fein gehackt

1 EL Butter

8 Kohlsprossen, vom Strunk befreit, geviertelt

frisch geriebene Muskatnuss

80 ml Geflügelfond

80 ml Obers

2 Zweige glatte Petersilie, Blätter abgezupft

2 – 3 EL Pflanzenöl

Die Schweinskoteletts:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Schweinskoteletts im Olivenöl von allen Seiten anbraten. Die Pfanne vom Herd ziehen, Butter, Thymianzweige und Knoblauch hinzufügen. Die Butter aufschäumen lassen und das Fleisch

3 bis 4 Minuten damit übergießen. Die Koteletts aus der Pfanne nehmen und auf ein Gitter setzen. Die Spekulatiuskrustenscheiben aufs Fleisch legen und andrücken. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten fertig garen. Herausnehmen und 2 bis 3 Minuten ruhen lassen.

Die Spekulatiuskruste:

Die weiche Butter mit dem Handmixer schaumig aufschlagen, nach und nach die beiden Eigelbe unterrühren. Die Gewürzspekulatius und 30 g der Dörrzwetschken hinzufügen, den Rest zum Dekorieren verwenden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in Backpapier zu einer Rolle formen und etwa 45 Minuten in den Tiefkühler geben. Die Rolle anschließend in Scheiben von 1 cm dicke schneiden – so viele, dass man die Koteletts gut damit belegen kann.

Eierschwammerl & Kohlsprossen:

Die Pilze im erhitzten Olivenöl anbraten, die Hälfte der Zwiebelwürfel hinzufügen und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie würzen. Die restlichen Zwiebelwürfel in Butter glasig anschwitzen, die Kohlsprossen hinzu­fügen, Salz, Pfeffer und Muskat dazu, mit Fond und Obers auffüllen und cremig einkochen. Die Petersilienblätter im heißen Pflanzenöl frittieren und abtropfen lassen.

Anrichten:

Die Koteletts mit den restlichen gehackten Dörrzwetschken bestreuen und mit dem Eierschwammerl-Kohl-sprossen-Gemüse servieren. Die frittierten ­Petersilienblätter dekorativ auf dem Fleisch ­anrichten.

Schwierigkeit: 1

Dauer: 50 Minuten bzw. 15 Minuten, wenn die Kruste bereits vorbereitet ist

Portionen: 2

Buch-Tipp

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Süsser, was kochen wir heute?", ­erschienen im At Verlag, EUR 25,60.

Autor: Ute Daniela Rossbacher, 25.11.2015