Oberösterreich: Bio ist das neue Sexy

Frisches Obst und Gemüse sind noch immer die beste Waffe gegen Schnupfen, Grippe & Co. Wer sein Vitamin-Arsenal aufrüsten will, tut das am besten direkt beim Biobauern, also "ab Hof". Im Zentralraum empfiehlt sich ein Besuch in der Leisenhofgärtnerei am Pöstlingberg, wo auf einem knappen Hektar Ackerland köstliche Tomaten, Kürbisse, Kräuter und andere gesunde Gemüse wachsen. Früher haben die Erträge das naheliegende Petrinum mit Nahrung versorgt, heute kann jeden Dienstag und Freitag von 8 bis 13 Uhr und von 14.30 bis Sonnenuntergang dort eingekauft werden.

Biokistl - Der Markt kommt ins Haus

Eine bequeme Möglichkeit an frisches Biogemüse zu kommen, vor allem für Berufstätige, sind die Biokistl. Mehrere Anbieter, wie z.B. Biohof Achleitner, BioDirekt oder Biowichtl, liefern per Abonnement jede Woche Obst und Gemüse in der praktischen Box direkt an die Haustür. Dabei gibt es verschiedene Größen und verschiedene Sortiments, die sich gut an die eigene Verbrauchssituation anpassen lassen. Durch die relativ kurzen Transportwege ist das Gemüse auch noch knackig, wenn es am Abend in die Küche wandert. Weitere Informationen lassen sich bei "Bio Austria", dem Infoportal der Biobäuerinnen und Biobauern, einholen.

Bilobi in Bad Ischl

Seit 1993 versorgen Daniela Kowaleinen und Stefan Schmidt das Salzkammergut mit Obst, Gemüse und Lebensmitteln in Bio-Qualität. Dafür steht alleine schon der Name, der sich aus den Wörtern "biologisch" und "logisch bio" entwickelt hat - mit den markentypischen Karotten im Logo. Im Bilobi lassen sich aber nicht nur frische Bio-Produkte einkaufen, Gäste können sich auch an einem der Tische niederlassen und ein Bio-Frühstück genießen.

Bauernmarkt Traun

Frische, knackige Obst- und Gemüsesorten finden die Liebhaber der regionalen Küche auf diesem Markt. Immer mehr Anbieter legen Wert auf ein zertifiziert biologisches Sortiment. Auf Wunsch erklären die Landwirte auch gerne die Details zum Anbau und Besonderheiten der angebotenen Obst- und Gemüsesorten. Der Markt findet jeden Freitag von 13 bis 17 Uhr im Stadtzentrum von Traun statt.

Schlierbacher Bauernmarkt

Ein großer Teil der Direktvermarkter bietet ein Bio-Sortiment an, das nicht nur Gemüse umfasst, sondern auch Milchprodukte, Brot, Mehlspeisen, Fleisch, Eier und Teigwaren. Viele der Besucher kommen auch wegen der saisonalen Spezialitäten (z.B. Weintraubenmarmelade).Weintraubenmarmelade). Der Markt findet immer Samstags von 8 bis 11.30 Uhr in der Bauermarkthalle im Ortszentrum statt.

Der Klassiker: Südbahnhofmarkt in Linz

Bereits seit 1949 wird auf dem Gelände des Südbahnhofs reger Handel mit Gemüse, Fleisch und Fisch getrieben. Damals übersiedelte der zerstörte Grünmarkt vom Hessenplatz an die heutige Position. Bio-Gemüse kann man dort von "Orbi Bauernmarkt" beziehen, die nur Produkte aus organisch-biologischem anbieten, und in Sarah Stumptners "Kräuterspiele", wo es täglich neue vegetarische und vegane Gemüsegerichte gibt. Die Marktzeiten sind von Montag - Freitag 6 bis 18 Uhr und am von Samstag 6 bis 13 Uhr.

Autor: Gerlinde Vierziger, 10.03.2015