Neues Wiener Gasthaus serviert Speisen ohne Laktose und Gluten

"Wir sind ein Gasthaus für alle", betont das Unternehmerpaar Christina und Albert Schmidbauer, die das Gasthaus Zum Wohl, das gänzlich auf Laktose und Gluten verzichtet, in der Stumpergasse 61 eröffnet haben. Schmecken und wohlfühlen soll es allen Gästen, egal ob jemand unter einer Lebensmittelunverträglichkeit leidet, oder nicht. Jedenfalls müssen Betroffene nicht nachdenken, sondern können nach Lust und Laune aus dem g'schmackigen Angebot wählen: Paprikahenderl mit Nockerl und frischen Kräutern oder Gebratenes Wallerfilet mit violettem Senfrisotto klingen ja nicht gerade nach fader Diätkost. In der Küche werkt Patrick Lechner, zuletzt Souschef im legendären Gasthaus Möslinger. Der 24-jährige Niederösterreicher will beweisen, dass man auch ohne Laktose und Gluten Geschmack auf den Teller zaubern kann. Überzeugen kann man sich davon täglich bereits ab 8 Uhr, wo im ZUM WOHL veganes Frühstück serviert wird. Sperrstunde ist um 24 Uhr. Das Lokal verfügt über 68 Sitzplätze, im Loungebereich haben Gäste die Möglichkeit, in Magazinen und Bildbänden zu schmökern.

Tags

Autor: Andrea Burchhart, 20.05.2015