Juan Amador: Ein schwäbischer Spanier kocht Wien ein

Er gehört zu den danz Großen der Molekularküche: Juan Amador. Der 49-Jährige eröffnet im Herbst ein Restaurant in Wien. Am 7. März ist er bei der Küchenparty im Palais Hansen Kempinski dabei.
Autor: Andrea Burchhart, 02.03.2015 um 12:07 Uhr

Zu viele Köche verderben den Brei? Nicht so beim Pop-Up Cooking im Palais Hansen Kempinksi. Die Küchenparty steigt am 7. März. Philipp Vogel empfängt in seinem Wiener Hotel-Restaurant "Die Küche" seine Sterne-dekorierten Kollegen Dennis Maier und Juan Amador vom "Sra Bua by Juan Amador" aus dem Kempinski Hotel Frankfurt. Das Menü werden die drei Kochprofis gemeinsam zusammenstellen. Es wird als Flying Buffet serviert. 86 Euro kostet die Teilnahme an der "Küchenparty". (Anmeldung: diekueche.vienna@kempinski.com oder 01/23610008080) Die Gäste können den Starköchen beim Kochen über die Schultern blicken und mit ihnen ins Gespräch kommen. Gut möglich, dass Juan Amador den Abend nutzt, um sich beim Wiener Publikum in Stellung zu bringen. Der Liebe wegen wird der Verfechter der Molekularküche nämlich seinen Wohnsitz nach Wien verlegen und ein neues Restaurant eröffnen. Im ehemaligen Edel-Puff Renz (1020, Zirkusgasse 50) wird schon fleißig umgebaut.