Was ist vom neuen Foodtrend Cashewmilch zu halten?

Die Frage, ob Cashewmilch gesund ist oder nicht, kann nicht mit einem einfach Ja oder Nein beantwortet werden. Wie viele andere Lebensmittel hat auch Cashewmilch positive und negative Seiten.

Kalorienarm und viel Calcium

Cashewmilch ist Mandelmilch sehr ähnlich und hat eine cremige Konsistenz. In vielen Rezepten ist sie ein toller kalorienarmer Ersatz für Kuhmilch. Für all diejenigen, die eine Laktoseunverträglichkeit haben und deshalb auf Milch verzichten müssen, ist Cashewmilch ein idealer Calciumlieferant.

Kaum Eiweiß und null Ballaststoffe

Cashewmilch enthält nur wenig Proteine und kann daher keine Eiweißprodukte ersetzen. Wenn Sie Cashewmilch kaufen, muss besonders auf die Zutaten geachtete werden, denn sehr häufig besteht die Nussmilch nur aus gezuckertem Wasser mit wenigen Cashews. Daher empfehlen wir die Cashewmilch mit diesem Rezept selbst zuzubereiten.

Autor: Julia Beirer , 21.09.2016