Frischluft-Power: Diese Sportart verbrennt die meisten Kalorien

Laufen: 400 bis 700 kcal/h

Lauf, Forrest, lauf! Joggen zählt zu den beliebtesten Sportarten. Einerseits, weil es nicht viel dazu braucht – ein bequemes Outfit, gute Schuhe, vielleicht noch eine motivierende Playlist, und schon kann’s losgehen! Vor allem aber, weil Laufen zu den effektivsten Ausdauersportarten zählt - 400 bis 700 Kalorien können in einer Stunde verbrannt werden. Wer regelmäßig joggt, hält auch sein Herz- und Kreislaufsystem in Schwung.

Tennis: 380 bis 700 kcal/h

Jump Around! Spielerisch abnehmen lässt sich mit Tennis. So ein Match macht nicht nur Spaß, sondern schult auch Koordination, Beweglichkeit, Ausdauer und Fitness. Durch die ständige Bewegung und schnelle Reaktion wird außerdem das Gehirn gefördert. Je nach Spiel können zwischen 380 und 700 Kalorien pro Stunde verbraucht werden. Lästige Fettpolster lassen sich mit dieser Sportart effektiv abbauen und Muskeln aufbauen.

Wandern: 300 bis 360 kcal/h

Des Müllers Lust? Nein, Wandern ist keineswegs nur etwas für Pensionisten, sondern liegt absolut im Trend und kann auch ganz schön anstrengend sein. Das Gute dabei: Da beim Wandern vorwiegend die Bein- und Gesäßmuskulatur trainiert wird, werden die Gelenke geschont, vor allem das Knie. Etwa 300 bis 360 Kalorien sind in einer Stunde verbraucht. Und nebenbei kann man frische Wald- oder Bergluft schnuppern und traumhafte Aussichten genießen. Achtung allerdings bei anfänglicher Übermotivation - man sollte sich immer noch genug Kraft für den Abstieg aufheben!

Wandern | Credit: Guduru Ajay bhargav/Pexels

Radfahren: 450 bis 600 kcal/h

Looking for Freedom! Mit dem Fahrrad durch die Landschaft kurven und dabei den Fahrtwind und die Freiheit spüren, macht nicht nur Spaß, sondern ist auch sehr gesund. Wer radelt, stärkt die Muskulatur, trainiert das Herz-Kreislauf-System und die Ausdauer. Aufgrund der geringen Gelenksbelastung eignet sich diese Sportart auch perfekt für übergewichtige und ältere Menschen. Pro Stunde können 450 bis 600 Kalorien verbrannt werden.

Mountainbiken: 470 bis 850 kcal/h

Upside Down! Downhill durch den Wald, über hohe Berge, Stock und Stein – Mountainbiken lässt das Abenteurer-Herz höher schlagen und verbrennt je nach Tempo und Steigungen 470 bis 850 Kalorien pro Stunde. Österreich verfügt übrigens über ein 29.000 km langes Routennetz an sicheren, offiziell freigegebenen Mountainbike-Strecken.

Mountainbiken | Credit: Simon Steinberger/Pixabay

Golf: 250 bis 350 kcal/h

Go, Karli, go! Durch Golfspielen abnehmen? Klingt vielleicht seltsam, aber ja, auch durch Runden auf dem Golfplatz können die Kilos purzeln, denn Golf ist ein Kilometerfresser: Bei einer 18-Loch-Runde werden rund zehn Kilometer zurückgelegt. Etwa 250 bis 350 Kalorien lassen sich in einer Stunde verbrauchen. Golf ist ebenfalls ein gutes Training für das Herz-Kreislauf-System und kurbelt den Stoffwechsel an. Speziell für ältere Menschen eignet sich diese Sportart gut. Tipp: Kopfbedeckung nicht vergessen!

Schwimmen: 500 bis 900 kcal/h

Schwimm und weg! Schwimmen ist ein wahrer Gesundheitsbooster! Dabei wird der ganze Körper beansprucht und ebenfalls das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Wassersport wirkt sich positiv auf Ausdauer, Stützapparat, Körpergewicht und Seele aus. Da unser Körper im Wasser nur einen Bruchteil gegenüber seinem Gewicht an Land wiegt, ist diese Sportart sehr gelenkschonend und besonders für Übergewichtige zu empfehlen. 500 bis 600 Kalorien verbrennt man innerhalb einer Stunde Brustschwimmen, beim zügigen Kraulen sind es sogar rund 900 Kalorien!

Schwimmsport | Credit: Guduru Ajay bhargav/Pexels
Autor: Conny Engl , 31.08.2020