Gegen Falten, Pickel, große Poren: Die beste Vitamin C Pflege für jede Haut

Fältchen, Unreinheiten, Cellulite: Es gibt wohl kaum ein Hautproblem, gegen das Vitamin C nicht hilft. Warum ist Ascorbinsäure so wirkungsvoll? Wissenschaftler sind sich einig: Oxidativer Stress durch freie Radikale ist an allen entzündlichen Prozessen im Körper beteiligt. Vitamin C gilt als wichtigstes Antioxidans und als unverzichtbarer Anstoß zur Produktion von Elektronen, die den Stress durch Umwelteinflüsse (UV Strahlen, Luftverschmutzung, Nikotin) reduzieren.

Vitamin C von innen und außen ergänzen

Blöd nur, dass wir Menschen im Laufe der Evolution die Fähigkeit eingebüsst haben, Vitamin C im Körper in Stresszeiten ausreichend selbst zu produzieren. Deshalb ist eine gesunde Ernährung plus eine eventuelle Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln wichtiger denn je. Aber: Vor einer Selbstmedikation erst einmal mit dem Arzt sprechen.

Hautpflege mit Vitamin C für jedes Budget - von günstig bis luxuriös

Superkräfte für die Zellen

Es steht fest, dass auch unsere Haut als größtes Organ von Vitamin C profitiert. Übrigens gerade nach dem Sommer, wie eine neue Studie aus Neuseeland zeigen: Ein Vitamin C-Serum, unter einer Tagescreme  mit LSF aufgetragen, schützt nicht nur zusätzlich vor UV-Strahlen, sondern minimiert auch Rötungen und beschleunigt die Wundheilung. Sie leiden unter empfindlicher Haut? Good news, Vitamin C-Produkte werden in der Regel bis auf ein leichtes Prickeln gut vertragen, und Überdosieren kann man sie auch nicht.

Junge Frau beißt in eine Zitrone
Autor: Andrea Schröder , 05.10.2020