Bart und FFP2-Maske: Geht sich das aus?

Haben Sie schon vom neuesten Trend zum glatt rasierten Männerkinn gehört? Motto: Schering ist caring! Soll heißen, den Bart abrasieren ("schering") und mit dieser Aktion andere schützen ("caring").  Dazu rief jetzt unter anderen Caritas Wien-Chef Klaus Schwertner auf, und zwar "aus Solidarität mit unseren männlichen Mitarbeitern".

Warum muss der Bart weg?

Die Antwort darauf gibt der deutsche Experte Christof Asbach, Präsident der Gesellschaft für Aerosolforschung in Duisburg: "Wer einen Vollbart hat, bei dem kann die Maske nicht dicht am Gesicht abschließen. Es entstehen Lecks, bei denen die Luft mehr oder weniger ungefiltert entweichen kann. " Je haariger der Bart, desto größer die Gefahr, dass die Maske nicht schützt. 

Promi-Check: Muss der Bart ab oder kann er bleiben?

Dieser Bart muss ab - jedenfalls wenn George Clooney sich und andere mit Maske wirklich schützen will.

Foto: ©Heikki Saukkoma/AFP/Picturedesk.com

Autor: Andrea Schröder, 22.01.2021