Forscher enthüllen: So gewinnt ihr IMMER bei Schere, Stein, Papier!

"Schere, Stein, Papier" war schon im Kindergarten ein Klassiker. Und noch immer hilft uns das Handzeichen-Duell dabei, Entscheidungen zu treffen. Forscher haben nun einen Trick verraten, mit dem man beim "Schnick-Schnack-Schnuck"-Spiel nie wieder verliert.
Autor: Elisabeth Spitzer, 04.02.2015 um 16:00 Uhr

Seit Generationen ist "Schere, Stein, Papier" ein beliebtes Kinderspiel und hilft uns auch im erwachsenen Alter immer wieder bei der Entscheidungsfindung. Die Spielregeln sind denkbar einfach: Stein schleift Schere, Schere schneidet Papier, Papier wickelt Stein ein. Der Spielausgang ist eigentlich ungewiss, da keiner der Spieler weiß, für welches Sympbol sich der Gegener entscheiden wird. Denkste! Wissenschafter haben jetzt eine Technik entwickelt, mit der man beim Handzeichen-Duell nie wieder verliert.

Die ultimativen Schnick-Schnack-Schnuck-Taktik

Forscher der Zhejiang Universität von Hangzhou haben versucht, die ultimative Knobel-Taktik herauszufinden und ließen unter wissenschaftlicher Beobachtung 360 Studenten 300 Runden lang in Zweier-Pärchen das Gesten-Duell spielen. Dabei haben sich zwei Verhaltensweisen herauskristalisiert: Gewinner neigen dazu, eine erfolgreiche Strategie zu wiederholen, während Verlierer dazu tendieren, ihre Strategie zu ändern.

So behält man beim Handzeichen-Duell die Oberhand

Daraus haben die Forscher die ideale "Schnick-Schnack-Schnuck"-Taktik abgeleitet und eine komplizierte mathematische Abhandlung darüber verfasst, die gekürzt folgendes bedeutet:

  • Wer das erste Duell verloren hat (z.B. Papier unterliegt Schere), macht sich zu Nutze, dass sein Gegenüber voraussichtlich erneut Schere spielen wird und wählt deshalb Stein.
  • Wer hingegen gerade gewonnen hat (z.B. Stein schleift Schere), sollte genau das spielen, mit dem der Gegner soeben verloren hat (in diesem Beispiel Schere), da dieser aller Voraussicht nach vermuten wird, dass man seine erfolgreiche Taktik (Stein) wiederholt und deswegen beim nächsten Zug auf Papier setzt.

Noch ein paar Tipps, die laut Statistik beim Gewinnen helfen:

  • Immer zuerst Schere spielen (statistisch gesehen gewinnt dieser Eröffnungszug am häufigsten)
  • Männer neigen angeblich dazu, mit Stein zu eröffnen
  • Es ist von Vorteil, seinen Zug anzukündigen. Die wenigsten Menschen glauben, dass man seine Ankündigung wahr macht.

Klingt zwar etwas kompliziert, mit ein wenig Konzentration zockt man sich allerdings bestimmt zum "Schere, Stein, Papier"-Meister. Viel Spaß beim Knobeln!

Schon gelesen?

So wird ein hartgekochtes Ei wieder weich