5 Tipps für eine hygienischere Beauty-Routine

Vermutlich haben Sie noch nie so oft übers Händewaschen, Desinfizieren oder Ins-Gesicht-Fassen nachgedacht wie derzeit. Sie sollten immer auf Ihre Hygiene achten - vor allem bei der täglichen Beauty-Routine. Folgende Tipps können Ihnen helfen:

1. Kein Schmuck

An Ringen, Ohrringen und Co. sammelt sich jede Menge Schmutz. Besonders Make-up-Reste halten sich hartnäckig auf Schmuck. Entweder Sie legen Ringe, Halsketten und Ohrringe erst ganz zum Schluss, also nach dem Auftragen des Make-ups, an und abends vor der täglichen Reinigung als erstes ab. Eine anderer Tipp: Schmuck täglich reinigen - einfach über Nacht mit etwas Waschmittel in einen passenden Behälter legen.

2. Hände waschen

Bevor Sie Ihr Gesicht und Ihren Körper eincremen oder Foundation mit den Händen auftragen, sollten Sie diese unbedingt immer waschen - mindestens 20 Sekunden. Das schützt davor, Bakterien und Schmutz von den Fingern auf die Haut zu übertragen.

3. Kurze Fingernägel

Schlechte Nachrichten für alle, die ihre Nägel über einige Zeit haben wachsen lassen oder jene mit Kunstnägeln: Unter langen Fingernägeln setzen sich schnell Keime ab. Wenn möglich, schneiden Sie Ihre Fingernägel so kurz es geht. Am besten reinigen Sie Ihre Nägel, indem Sie die Innenseite der Handflächen "kratzen" während Sie die Seife aufschäumen. Damit kommt sie unter die Nägel und macht sie sauber.

4. Haare zusammenbinden

Unser Haar ist sehr dicht an Mund und Nase – ein Zopf verhindert, dass Viren vom Haar über die Schleimhäute übertragen werden können. Ein weiteres Nest für Viren sind auch Trockenshampoo, Schaumfestiger und Co. Versuchen Sie einfach mal mit fettigen Haaren zu Hause herumzulaufen. Momentan gibt es sowieso keine außerordentlichen Gründe, sich besonders in Schale zu werfen.

5. Tools reinigen

Was oft vergessen wird: Beauty-Utensilien wie Make-up-Pinsel und Schwämme sind anfällig für Bakterien. Achten Sie deshalb darauf, diese regelmäßig oder direkt nach der Benutzung zu reinigen. Doch ähnlich wie bei den Haaren könnten Sie Ihrer Haut auch mal eine Pause gönnen und sich gar nicht schminken.

Autor: Izabela Lovric , 15.04.2020