5 Tipps für Wellness zu Hause

Trotz Lockerungen heißt es für einige immer noch: Vermehrt Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen, um die Verbreitung des Coronavirus aufzuhalten. Damit Ihnen dabei nicht die Decke auf den Kopf fällt, haben wir entspannende Tipps für Wellness zu Hause für Sie vorbereitet. So bringen Sie Körper und Geist wieder in Balance.

1. Für die richtige Atmosphäre sorgen

Räucherstäbchen, tolle Duftkerzen, ätherische Öle: Sie sorgen für einen tollen Duft und zaubern eine erholsame, angenehme Atmosphäre in Ihrem Zuhause - die perfekte Wellness-Oase. Besonders Kamille, Thymian oder Jasmin bewirken wahre Wunder. Tipp: Sparsam mit den Düften umgehen. Zu viele ätherische Gerüche können die Schleimhäute reizen.

2. Erholung für die Haare

Nutzen Sie die Zeit in Quarantäne nicht nur, um sich selbst vom Stress zu erholen, sondern gönnen Sie auch Ihren Haaren eine kleine Auszeit. Lassen Sie Ihre Haare gleich mehrere Tage ausfetten. Das mag zunächst unangenehm klingen, doch ist gesund für Ihre Mähne und Kopfhaut. Außerdem reduzieren Sie damit die Talgablagerung und haben zukünftig seltener fettige Haare. Trauen Sie sich, mindestens vier bis fünf Tage auf das Haarewaschen zu verzichten.

3. Gesichtsmasken

Wellness-Klassiker: Selbstgemachte Gesichtsmasken - sie sind im Handumdrehen zubereitet, verfeinern die Poren und mindern Hautunreinheiten. Es müssen nicht immer teure Masken aus dem Drogeriemarkt sein. Greifen Sie auf natürliche Alternativen zurück. Besonders beliebt ist die Avocado-Maske.

Zutaten

  • 1 Avocado
  • 1 TL Honig
  • 1EL Quark oder Sahne
  • ein wenig Zitronensaft

Zubereitung:

Im ersten Schritt pürieren Sie die Avocado und geben Sie drei bis vier Tropfen Zitronensaft dazu, damit sie nicht braun wird. Fügen Sie Honig und Quark hinzu und verrühren Sie alles miteinander. Fertig! Tragen Sie die Maske auf das gereinigte Gesicht auf und lassen Sie sie ungefähr 15 Minuten einwirken. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

4. Zeit für schöne Nägel

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise haben neben großen Modeketten, Einkaufscentren und Frisören auch alle Beauty-Salons geschlossen. So werden weitere Ansteckungen verhindert. Doch kein Grund zur Sorge: Nehmen Sie sich die Zeit und verwöhnen Sie sich mit einer Pedi- oder Maniküre zu Hause. Erledigen Sie das Pflegeprogramm in Ruhe. Endlich kann der Nagellack einwandfrei trocknen - ohne Luftbläschen und Abdrücke.

5. Meditation und Yoga

Machen Sie Yoga. Bereits 60 Sekunden helfen Stress abzubauen und zu relaxen. Anfänger können sich mit Videos auf YouTube herantasten. Fortgeschrittene können die Session intensiver gestalten. Mit einfachen Yoga- und Meditationsübungen finden Sie wieder Ihr inneres Gleichgewicht. Der ideale Abschluss für einen gelungenen Wellness-Tag zuhause. Unsere eigene Gelassenheit trägt dazu bei, vernünftiger und gewissenhafter zu handeln, was im Kampf gegen das Coronavirus notwendig ist.

Autor: Izabela Lovric , 07.07.2020