Unter 100 Kalorien: 5 leichte Sommer-Snacks

Im Hochsommer liegen uns deftige Gerichte schwer im Magen. Der Körper kämpft mit der Hitze, eine anstrengende Verdauung schwächt nur noch mehr und entzieht Energie. Lieber beißen wir in eine saftig-süße Wassermelone. Bei schweißtreibenden Temperaturen über 30 Grad kann der richtige Snack Wunder wirken. Essen Sie deshalb lieber mehrere kleine Snacks statt drei große Mahlzeiten pro Tag. Fünf köstliche und einfache Snack-Ideen, die im Handumdrehen fertig sind.

1. Beeren-Topfencreme

Topfen ist frisch, hält satt und ist als Zutat vielseitig einsetzbar. Besonders die cremige Magertopfen-Variante ist durch den geringen Fettanteil eine Spur leichter. Frische Beeren und Früchte untermischen, und fertig ist der leckere Sommer-Snack. Ersetzt den Supermarkt-Fruchtjoghurt mit der Überdosis Zucker.

2. Fruchtsorbet

Eine gesunde, köstliche Alternative zum kalorienhaltigen Sahne- oder Milcheis ist - ähnlich wie selbstgemachtes Eis aus Früchten und Wasser- Fruchtsorbet. Durch den hohen Fruchtanteil hat das Sorbet wenige Kalorien – genauer gesagt pro Kugel nur etwa 86. Für ein Sorbet einfach Wasser mit etwas Zucker zu einem Sirup aufkochen, abkühlen lassen und pürierte Früchte untermischen. Nach zwei bis drei Stunden im Gefrierbach ist das Fruchtsorbet verzehrfertig.

3. Wassermelonen-Pizza

Wassermelone besteht zu rund 95 Prozent aus Wasser. Im Sommer ist sie – vor allem gekühlt – ein perfekter, erfrischender Snack. Möchten Sie der Wassermelone etwas Finesse verleihen, können Sie sie in dünne Dreiecke schneiden und mit Fetakäse und Blattpetersilie belegen. Andere Obst- und Fruchtsorten können ebenfalls als Topping verwendet werden. Der Snack eignet sich auch für eine Grillparty oder als Vorspeise.

4. Pfirsich und Ziegenkäse

Ein weiteres leckeres und leichtes Dessert für zwischendurch: gegrillter Pfirsisch mit Ziegenkäse. Das Rezept ist ganz einfach. Halbieren Sie die Pfirsiche, beide Seiten kurz (auf dem Grill) anbraten und danach den Ziegenkäse darauf verteilen. Mit Honig, Thymian und frischem Basilikum garnieren.

5. Selbstgemachtes Eis

Ein erfrischendes Eis ist besonders im Sommer Balsam für die Seele. Milcheis ist aber eine echte Kalorienbombe. Die leichtere, gesündere Variante sind Wasser- oder Fruchteis. Selbstgemacht sogar besser, weil Sie künstliche Zusätze umgehen. Für das Eis schneiden Sie das gewünschte Obst (Erdbeeren, Kiwi, Blaubeeren) in Stücke, pürieren es mit Wasser oder Fruchtsaft und frieren es ein. Bereits nach wenigen Stunden können Sie es herausnehmen und die kühle Erfrischung genießen!

Autor: Izabela Lovric , 21.07.2020