Das sagt Ihr Selfie über Ihre Persönlichkeit aus!

Es gibt unzählige Formen eines Selfies, angefangen vom aus der Mode gekommenen „Duck Face“, dem Foodie, dem Gymie oder dem Shelfie. Alle fokussieren etwas anderes und lassen so einiges über Ihre Persönlichkeit schließen.
Autor: Andreea Iosa, 06.04.2017 um 15:47 Uhr

Durch Selfies wollen sich Menschen ausdrücken und gewisse Informationen nach außen tragen. Ein Artikel aus dem „Medical Daily“ erörtert sogar, dass man somit anderen Leute einen Einblick in die eigene Persönlichkeit gibt, vor allem wenn es um Attribute wie "faul", "neurotisch" oder "optimistisch" geht. Das nährt natürlich auch den Boden für Vorurteile.

13 verschiedene Perspektiven

Eine neue Studie der Nanjyang Technological University in Singapur hat auf Basis dieser Erkenntnis 123 Selfie-Liebhaber analysiert. Mithilfe eines Kodierungssystems konnten unterschiedliche Persönlichkeitsmerkmale anhand von Selfies festgestellt werden. Die Wissenschaftler haben sich auf 13 verschiedene Perspektiven konzentriert, unter anderem dem direkten Blick in die Kamera, dem emotional-positiven Foto, dem Ganzkörper-Selfie, oder dem Photoshop-Bild. Daraufhin wurden Probanden aufgefordert, diese Selfies zu beurteilen. Die Ergebnisse waren konsistent.

Sind Sie liebenswürdig oder labil?

Jene Menschen, die ein positives, optimistisches Selfie posten oder die Kamera eher tief halten, werden als liebenswürdig eingeschätzt. Pflichtbewusst und gewissenhaft wirken Sie dann, wenn Sie den Ort des Geschehens geheim halten, denn das lässt darauf schließen, dass Sie Ihre Privatsphäre schützen. Wer ein Duck Face schießt, wird von anderen hingegen als neurotisch und emotional labil eingestuft. Wer weiß, wessen Selfies sich nach dieser Erkenntnis ändern werden.