Diese 6 Obstsorten enthalten am wenigsten Zucker

Im Grunde genommen ist es einfach, sich gesund zu ernähren – man verzichtet auf Fast Food, Pasta & Co., trinkt weniger Alkohol und isst vor allem keine Süßigkeiten mehr. Doch Zucker steckt auch in anderen Dingen, die man gerade noch für gesund befunden hat: in Müsli, zahlreichen Säften, Smoothies und sogar in Obst. Es ist wichtig, auf den versteckten Zuckergehalt von Lebensmitteln zu achten, bedeutet allerdings nicht, aus Angst vor Fruchtzucker Obst komplett vom Speiseplan zu streichen. In dem Fall würden Ihnen jede Menge Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe entgehen. Schlauer ist es, sich auf zuckerarme Obstsorten zu beschränken. Wir haben einen Überblick über Low-Carb-Obst für Sie zusammengestellt, die weniger als 10 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm Obst enthalten – so schießt der Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe.

Tipp: Essen Sie das Obst am besten immer in Kombination mit einer Portion Eiweiß oder Fett, beispielsweise Nüsse, Mandelmus oder Topfen.

1. Brombeeren

Mit 2,7 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm sind diese Beeren echte Zucker-Leichtgewichte und dank ihrer blauschwarzen Farbe unglaublich gesund. Die Färbung entsteht durch sekundäre Pflanzenstoffe, die sogenannten Flavonoide. Diese haben entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften.

2. Himbeeren

Ein 125 Gramm-Körbchen Himbeeren aus dem Supermarkt hat mit 4,8 Gramm Kohlenhydraten sehr wenig Zucker (4,4 Gramm) und eignet sich hervorragend als Snack. Auch diese pinkroten Beeren stecken voller sekundärer Pflanzenstoffe und gelten dank ihrer antioxidativen Wirkung als ideale Krebs-Prävention. Rezept-Tipp: Gefrorene Himbeeren, Limettensaft und Topfen in den Mixer geben, kurz pürieren und schon haben Sie ein köstliches Eis.

3. Erdbeeren

Mit 5,5 Gramm Kohlenhydraten (ungefähr 4,9 Gramm Zucker) sind Erdbeeren das ideale Obst zu süßen und salzigen Mahlzeiten.

4. Marillen

Besonders die Sommer-Obstsorten sind Low Carb. Auch Marillen halten sich mit 8,5 Gramm Kohlenhydraten auf 100 Gramm mit ihrem Zuckergehalt von rund 7,8 Gramm zurück. Statt einem Apfelkuchen, der mehr Zucker und Kohlenhydrate hat, könnten Sie einmal die Marillen-Variante ausprobieren.

5. Wassermelone

Wie sollte es anders sein: Die Wassermelone darf auf dieser Liste natürlich nicht fehlen. Sie enthält viel Wasser. Auf 100 Gramm Wassermelone kommen 8,3 Gramm Kohlenhydrate und 6 Gramm Zucker. Natürlich essen wir im Sommer gerne mehr als 100 Gramm - halb so wild, solange Sie keine ganze alleine verzehren.

6. Pfirsich

Unter die Top 10 der Low Carb-Obstsorten schafft es auch der Pfirsich - mit 8,9 Gramm Kohlenhydraten und ungefähr 8 Gramm Zucker auf 100 Gramm. Unsere Rezept-Idee und ein wahrer Sattmacher: Einen Pfirsich mit einer Avocado in Scheiben schneiden, abwechselnd schichten und mit gerösteten Kürbis- und Sonnenblumenkernen bestreuen, salzen und pfeffern. Für morgens, mittags und abends.

Achtung: Mangos, alle Trockenfrüchte (vor allem Datteln!), Weintrauben, Bananen, Ananas, Litchi, Jackfrucht und Khaki sind das absolute Gegenteil von Low Carb und sollten nur in Maßen genossen werden.

Author: Izabela Lovric , 18.12.2019