10 Lebensmittel mit viel Vitamin D

Sie sind dauermüde, können sich kaum konzentrieren, Ihnen fehlt es an Kraft, und Sie haben vielleicht sogar zugenommen? Eventuell leiden Sie an einem Vitamin-D Mangel. Denn ist das Vitamin-D-Level im Keller, sind es auch unsere Stimmung und Energie. Warum das Vitamin so wichtig ist, und wie Sie es über Nahrung aufnehmen können, verraten wir.

Warum ist Vitamin D so wichtig?

Vitamin D ist wichtig für das Immunsystem und die Knochen und hat positive Wirkung auf den Krankheitsverlauf von Krebs, Multiple Sklerose, Osteoporose, Depressionen oder Diabetes. Bekannt ist es allerdings vor allem als Knochenvitamin, da es für den Knochenstoffwechsel eine wichtige Rolle spielt. Ohne Vitamin D können nämlich Kalzium und Phosphor nicht in den Knochen eingelagert werden. Verfügen wir über ausreichend Vitamin D, wird sogar die Muskelkraft gefördert. Das wiederum wirkt sich unterstützend auf den Blutdruck sowie auf den Insulinspiegel aus. Verschiedenen Studien zufolge soll Vitamin D auch einen enormen Einfluss auf das Körpergewicht haben.

Vitamin D-Mangel verursacht Übergewicht

Fehlt das Vitamin, lagert der Körper leichter Fett ein. Fazit: Das Abnehmen fällt schwerer. Denn ein Vitamin D-Mangel kann Hungergefühle verstärken und die Fettverbrennung bremsen. Auch indirekt begünstigt der Mangel Übergewicht: Wenn sich ein niedriger Vitamin D-Spiegel in Antriebslosigkeit und Depressionen niederschlägt, kann das in weiterer Folge zu Gewichtszunahme führen.

Vitamin D-Bedarf über die Ernährung decken

Das Vitamin wird auch als "Sonnenvitamin" bezeichnet, da es mit Hilfe der Sonne vom Körper hergestellt wird. Leiden Sie dennoch an einem Mangel, müssen Sie der Versorgungslücke eigenständig entgegenwirken - am besten über die Ernährung.

Die Vitamin D-reichsten Lebensmittel

  1. Fettreicher Fisch (z.B.: Kabeljau, Thunfisch, Makrele und Lachs)
  2. Leber
  3. Austern
  4. Butter, Milch, Eier
  5. Sprossen und Löwenzahn
  6. Steinpilze und Shiitake Pilze
  7. Haferflocken
  8. Süßkartoffeln
  9. Käse
  10. Avocado
Autor: Izabela Lovric , 21.07.2020