Natürliche Muntermacher: 9 gesunde Alternativen zu Kaffee

Eine Tasse, zwei Tassen, eventuell noch eine dritte, damit der erwünschte Kick morgens eintritt: Kaffee hilft vielen, in den frühen Morgenstunden aus dem Bett zu kommen und wach zu werden. Lange hält der Effekt aber nicht. Das Mittagstief tritt ein. Gesünder und effektiver als Kaffee: Diese natürlichen Wachmacher – liefern den besten Energieschub ohne Wirkungsverlust.

1. Grüner Tee

Dass grüner Tee beim Abnehmen hilft ist bekannt. Allerdings hat das Wundermittel noch eine Vielzahl an anderen positiven Eigenschaften. Zwar ist der Koffeingehalt geringer als in Kaffee, doch die Wirkung hält länger an und ist milder - dank vieler gesunder Inhaltsstoffe wie Polyphenole. Weiteres Plus: Wirkt entzündungshemmend und krebsvorbeugend.

2. Zitrusfrüchte

Eine belebende Wirkung auf unseren Körper haben Zitrusfrüchte. Die Vitamin-C-Booster sind wichtig für unser Immunsystem, regen die Noradrenalin-Produktion an - damit auch den Stoffwechsel und die Konzentration. Unser Kreislauf wird angekurbelt, läuft auf Hochtouren, und man fühlt sich sofort wacher. Tipp: Morgens zu Orange, Kiwi, Grapefruit oder Mandarine greifen statt literweise Kaffee zu trinken.

3. Kurkuma

Das goldfarbene Gewürz wird aus der Knolle der Gelbwurz-Pflanze gewonnen und ist ein echter Energielieferant. In Verbindung mit Ingwer wirkt es blutverdünnend und pumpt wichtige Vitamine in unseren Körper, die wach machen und uns fit halten. Vor allem Kurkuma-Shots am Morgen sind besonders effektiv und helfen Ihnen nach dem Aufstehen, energiegeladen in den Tag zu starten.

4. Goji-Beeren

Goji-Beeren gelten als eine der beliebtesten gesunden Superfoods. In der Liste der natürlichen Wachmacher reihen sie sich ganz vorne ein. Die roten Energie-Booster stärken Ihre Muskeln, wirken blutverdünnend, steigern die Stressresistenz und sind daher sehr beliebt bei Sportlern. Eine Handvoll ins Müsli, Porridge oder als Snack zwischendurch liefern den notwendigen Energiekick.

5. Matcha

Superfoods sind ein absoluter Trend. Besonders das grüne Pulver – gewonnen aus Grüntee-Blättern – ist angesagt und in Form von Matcha Latte, Matcha-Smoothie oder Tee beliebt. Am besten als Powerdrink und Wachmacher ist Matcha-Tee!

6. Mate-Tee

In Südamerika sind die Blätter der Matepflanze als Wachmacher weit verbreitet. Der Geschmack ist süß-säuerlich und eine tolle Alternative zu Kaffee. Mate-Tee ist schnell zubereitet. Schneiden Sie die getrockneten Blätter klein und überbrühen Sie diese mit kochendem Wasser. Entweder Morgens oder zu Mittag trinken!

7. Ingwer

Die scharfe Knolle heizt ganz schön ein. Morgens eignet sich Ingwer prima, um den Stoffwechsel hochzufahren, die Verdauung anzukurbeln und das Immunsystem zu stärken. In Form von Shots, als Tee oder im Wasser kann der Muntermacher über den Tag verteilt getrunken werden.

8. Wasser

Ausreichend Wasser zu trinken ist in vielerlei Hinsicht wichtig. Trinken wir über den Tag verteilt nicht genügend davon, sind Kopfschmerzen vorprogrammiert, und unsere Konzentration schwindet. Setzt das Mittagstief das nächste Mal ein, lieber einen Liter Wasser trinken anstatt einer Tasse Kaffee.

9. Ginseng-Tee

Ginseng-Tee hilft nicht nur bei Krankheiten. Der Geheimtipp unter den natürlichen Wachmachern lindert chronische Müdigkeit, pusht Ihr Immunsystem, wirkt stressreduzierend und eignet sich bei Konzentrationsbeschwerden. Die wachmachende Wirkung wird durch Vitamin C und B, Natrium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Calcium, Eisen, Zink und Selen unterstützt.

Autor: Izabela Lovric, 28.01.2021