Dating-App kann Sie mit Stars zusammenbringen!

Es gibt so etwas wie Tinder mit Kandidaten, die weltbekannt sind. "Normalos" treffen darin auf Stars und können flirten und sich natürlich auch verabreden. Klingt unglaublich, ist aber wahr.
Autor: Andreea Iosa, 02.01.2017 um 12:48 Uhr

Joe Jonas, Cara Delevingne und viele mehr nutzen den Dienst „Raya“ - der absolute Fan der App unter den prominenten Junggesellen ist Schmusesänger John Mayer. Doch wie kann es möglich sein, dass sowohl „Normalos“ als auch Stars die gleiche Dating-App nutzen? Ist das nicht gerade für Promis, in der Blütezeit des Stalkings, gefährlich?

Der Haken

Es gibt einen kleinen Haken. Die Mitgliedschaft kostet erstens 7,99 Euro im Monat, was ja an sich noch kein Grund für Existenzängste ist. Damit Nutzer allerdings in die Promikreise gelangen, müssen sie 5.000 Instagram-Follower haben, von denen ein Teil ebenfalls auf „Raya“ zu finden sein muss. Und damit nicht genug: Ihr Job ist ausschlaggebend, um „dazuzugehören“, denn dieser muss kreativ sowie lukrativ sein. Ansonsten müssen User zusätzlich auf viele Regeln und Verbote achten, um weiterhin dabeizubleiben. Hier muss man sich seinen Status wohl erst hart verdienen... wem die Mühe aber wert ist, könnte seine große (alte) Liebe hier finden.