Conchita Wurst versetzt am Ballhausplatz Tausende Fans in Extase

Am Sonntag sag

Conchita Wurst

zum erstem Mal nach ihrem Triumph in Kopenhagen für ihre Fans in Österreich. Die bärtige Sängerin ließ sich und ihre Powerballade "Rise Like A Phoenix" auf dem Ballhausplatz gebührend feiern. Zuvor bedankte sich Bundeskanzler Werner Faymann für die Botschaft, die Wurst mit ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest-Sieg in die Welt trug.

Wurstmania

Schon Stunden vor dem großen Auftritt hatten sich Wurst-Fans vor dem Kanzleramt versammelt, um die bärtige ESC-Gewinnerin live zu sehen. Um 17.27 Uhr betrat die "Queen of Austria" in einem schwarz-weißen Etuikleid die Bühne und begeisterte mehr als 10.000 Konzert-Besucher mit ihrem gewaltigen Stimm-Talent.

Conchita startete ihren Auftritt mit Chers "Believe" und "That's What I Am", um schließlich das Lied zu singen, auf das ihre Fans freudig gewartet hatten: Den Sieger-Song "Rise Like A Phoenix". Insgesamt drei Mal performte Conchita ihren großen Hit, inklusive einer Karaoke-Version, bei der Tausende Fans euphorisch mitsangen. Conchita selbst gab sich von der positiven Resonanz gerührt und widmete ihren ESC-Sieg all ihren Fans mit den Worten: "Diesen Pokal haben alle gewonnen!"

Faymann lud zum Empfang

Vor ihrem Mega-Konzert wurde die 25-Jährige von Bundeskanzler Faymann und Bundesminister Josef Ostermayer feierlich empfangen. Faymann drückte seinen Respekt aus: "Auf das, was Sie beim Song Contest erreicht haben, sind die Österreicherinnen und Österreicher stolz."

Dabei sei nicht nur die künstlerische Leistung hervorzuheben, sondern auch die Message, die Conchita Wurst im Ausland vermittle. "Eine Botschaft, die heißt: Toleranz, eine Botschaft, die heißt: Liebe, Lebensfreude", so der Kanzler. Faymann weiter: "Danke auch für dieses Image, diese Ausstrahlung, diese Worte." – "Conchita steht für Offenheit, ein Leben in Frieden – und für Liebe."

Conchita Wurst Anno Dazumal:

Autor: Elisabeth Spitzer, 19.05.2014