Chris Noth lästert über Carrie Bradshaw: "Sie war so eine Hure!"

Mit keinem anderen Serien-Paar haben wir so mitgelitten, wie mit Carrie Bradshaw und ihrer großen Liebe Mr. Big! Ihre langjährige On-Off-Beziehung sorgte für regelmäßige Tränenausbrüche vor dem TV und für das Publikum drehte sich alles immer nur um die eine, alles entscheidende Frage: Wann führt Mr. Big die arme Carrie endlich vor den Traualtar!? Doch dass Carrie Bradshaw immer als Opfer ihres "Sex and the City"-Schwarms gesehen wurde, davon hat Big-Darsteller Chris Noth nach all den Jahren die Nase voll. Was er in Wahrheit über seine Serien-Freundin denkt, hätte er aber besser für sich behalten.

Mr. Big lästert über Carrie

Eigentlich hätte Chris Noth im Interview mit "news.com.au" darüber sprechen sollen, ob denn nun Tatsächlich ein

dritter "Sex and the City"-Film in die Kinos

kommt oder nicht, aber der 59-Jährige wollte sich offenbar etwas ganz anderes von der Seele reden und mit einigen Missverständinssen um seine Rolle des "Mr. Big" aufräumen. In Wahrheit wurde er nämlich von allen falsch verstanden. Von wegen er sei ein unverbesserlicher Luftikus! Eigentlich sei doch Carrie immer die Böse gewesen! "Big war immer ehrlich, er hat Carrie nie betrogen", so der Schauspieler. "Die Beziehung hat einfach nicht funktioniert." Dann der verbale Tiefschlag: "Er heiratete und sie – wie viele Beziehungen hatte sie? Sie war so eine Hure!" Autsch! Was Sarah Jessica Parker wohl dazu sagt?

Zeitlose Weisheiten:

Die besten Mode-Zitate aus "Sex and the City"
Autor: Elisabeth Spitzer, 16.10.2014