Winter wird wach: Leise rieselt der Schnee bis nach Wien

Von frostigen Temperaturen bis hin zu Schneefall – der Winter grüßt in den kommenden Tagen in Österreich. Worauf Autofahrer aufpassen sollten.
Autor: Conny Engl, 18.11.2022 um 11:57 Uhr

Nachdem sich der November bisher von seiner milden Seite gezeigt hat, stellt sich in Österreich zum Wochenende winterliches Wetter ein, so die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg).

Regen, Nebel, frostige Temperaturen

Am Freitag wird eine Störungszone mit dichter Bewölkung und Regen entlang des Alpenhauptkammes sowie im Norden und Osten erwartet. In vielen Regionen ist mit Temperaturen nahe am oder bereits unter dem Gefrierpunkt zu rechnen. Am Abend breitet sich der Regen im Osten aus, im Nordosten können sich erste Schneeflocken bis in tiefere Lagen niederlassen.

Schneefall bis zu 700 Metern

Der bevorstehende Winter lässt sich zum ersten Mal blicken, teils mit Schneefällen bis auf 700 Höhenmeter herab. Vor allem in den westlichen Bundesländern, aber auch in Teilen Salzburgs, Kärntens und der Steiermark kann es am Wochenende schneien. Eine stationäre Luftmassengrenze liegt am Samstag über dem Norden und Osten, hier schneit oder regnet es in der Früh und am Vormittag örtlich noch etwas. Die Schneefallgrenze liegt tagsüber zwischen tiefen Lagen im Norden und Nordosten sowie 1200 Metern in Salzburg. Für den Großraum Wien ist zumindest Schneeregen prognostiziert.

Die Asfinag gibt Tipps für eine sichere Autofahrt:

Tipp 1: Geschwindigkeit anpassen – Abstand halten

Passen Sie die Geschwindigkeit rechtzeitig an die Fahrverhältnisse an. Eine Faustregel für den richtigen Abstand ist die Zwei-Sekunden-Regel: Wenn das vorausfahrende Fahrzeug einen markanten Punkt passiert, langsam „21, 22“ zählen. Erst dann sollte man selbst diesen Punkt passieren, sonst ist der Abstand zu gering.

Tipp 2: Nicht ohne Winterreifen!

Morgenfrost ist bereits da, auch Schnee kommt. Sorgen Sie rechtzeitig für die entsprechende Winterausrüstung bei Pkw und Lkw – mit Winterreifen und Schneeketten. Wer noch nicht auf Winterreifen gewechselt hat, geht ein hohes Risiko ein: seit 1. November müssen Pkw sowie Lkw per Gesetz Winterreifen bei winterlichen Fahrverhältnissen montiert haben. Lkw-Lenker müssen zusätzlich Schneeketten mitführen.

Tipp 3: Vorsicht in Nebelzonen

Bei sehr schlechter Sicht auch die Nebelschlussleuchte aktivieren, aber bie längeren Kolonnen und besserer Sicht bitte wieder ausschalten – sie blendet und irritiert die nachfolgenden Lenker. Bei Nebelpunkten am rechten Rand auf der Autobahn gilt: Drei Punkte bedeuten normale Sicht – sind lediglich zwei Punkte gleichzeitig sichtbar, sollte die Geschwindigkeit auf 60 km/h, bei nur einem sichtbaren Nebelpunkt auf 40 km/h gedrosselt werden.