Online-Rechner: So viel Geld bleibt Ihnen 2023 netto mehr

Die Abschaffung der kalten Progression, Boni & Co. sollen sich heuer am Konto auswirken. Wie viel Geld das de facto netto mehr bedeutet, kann man sich jetzt online ausrechnen.
Autor: Conny Engl, 07.02.2023 um 09:45 Uhr

Wie genau sich die Entlastungsmaßnahmen der Regierung auf das eigene Börserl auswirken, lässt sich jetzt ganz individuell über den Entlastungsrechner des Finanzministeriums online berechnen.

>>> Entlastungen 2023: Ihr Fahrplan zum Geld

Wer profitiert am meisten?

Neben der Abschaffung der kalten Progression – sprich: der schleichenden Steuererhöhung – per 1. Jänner 2023, bringt die ökosoziale Steuerreform 2022 dauerhaft mehr Netto vom Brutto. Besonders profitieren davon vor allem jene Menschen, die über ein kleines oder mittleres Einkommen verfügen. Grund dafür ist die Senkung der ersten beiden Einkommenssteuerstufen. Während Steuerzahler bisher ab einer Einkommensgrenze von 11.000 Euro steuerpflichtig waren, liegt diese Grenze außerdem seit 1.1.2023 nun bei 11.693 Euro.

So funktioniert's

Hier gelangen Sie zum neuen Online-Rechner: Brutto-Netto-Rechner 2023. Dort müssen Sie neben Ihrem aktuellen Einkommen, lediglich ein paar wenige Angaben machen wie etwa: das Bundesland, in dem Sie beschäftigt sind, ob Sie eine Pendlerpauschale beziehen und wie viele Kinder Sie haben. Denn der Rechner berücksichtigt neben der Ersparnis durch die Steuerentlastung unter anderem auch den erhöhten Familienbonus und den regionalen Klimabonus.