Viennale: Matt Dillon sorgt für Hollywood-Flair

Wien blickt wieder gebannt auf die Leinwand. Bei der 59. Viennale – diesmal vom 21. bis 31. Oktober – stehen rund rund 240 Filme am Programm.

Fünf Kinos, neues Ticketing-System

Das Festival bespielt in diesem Jahr das Urania- und Metro-Kino. Vorstellungen laufen zudem im Gartenbaukino, Filmmuseum und im Stadtkino im Künstlerhaus. Xiaomi Österreich ist erstmals als Sponsor mit an Bord und unterstützt mit Redmi 10 NFC Smartphones das Ticketing und die Eintrittskontrolle. Das Programm und Karten fürs Vienna International Film Festival finden Cineasten auf der Viennale-Webseite.

Zur Präsentation ihres neuen Streifens „Land of Dreams“ haben neben Regisseurin Shirin Neshat auch Publikumsliebling Matt Dillon ihr Kommen für die beiden Vorführungen am 27. und 28 Oktober angekündigt , bestätigt heute Viennale-Direktorin Eva Sangiorgi.

Außergewöhnlicher Star

Sie freue sich auf einen außergewöhnlichen Filmregisseur und Schauspieler, „der es geschafft hat, sich im Laufe seiner jahrzehntelangen Karriere immer wieder neu zu erfinden, indem er auch anspruchsvolle Rollen - von der Komödie bis zum Genre - mit herausragenden Regisseuren wählte. Für sie steht der Schauspieler, der in so unterschiedliche Rollen schlüpft – unter anderem in „The House that Jack Built“, "Capone“ oder “Proxima – Die Astronautin“ – seit jeher für Neugier und Offenheit. Eigenschaften, die wohl auch das Festival-Publikum hautnah erleben möchte.

 

 

Autor: Rudolf Grüner, 20.10.2021