Spenden-Aktion: Trafiken verkaufen Schokolade

Süße Hilfe: Die Trafiken unterstützen den Verein „Ohrenschmaus“ mit einer Charity-Aktion. Der Erlös aus dem Verkauf einer eigens kreierten Mut-Schokolade von der Firma Zotter soll Menschen mit Lernschwierigkeiten zugutekommen. In Wien wurde schon fleißig verkostet.

Kunstgenuss

Zum Spendensammel-Start lud Landesgremialobmann Andy Schiefer in seine Trafik im Nordbahnviertel. Mit dabei: ORF-Kulturaushängeschild Barbara Rett, die Texte von Ohrenschmaus-Künstlern vortrug.

Präsentation der Spendenkampagne in einer Trafik | Credit: www.mvg.at

Für Hannes Hofer, Geschäftsführer der Monopolverwaltung GmbH, ist die süße Aktion ein ein Herzensanliegen. 1230 Trafiken würden aktuell von Menschen mit Behinderungen geführt. „Als größtes inklusives Unternehmernetzwerk wollen wir mit dieser Charity-Aktion Mut machen und anderen helfen“.

Neue Schokoladen-Sorte

Josef Zotter hat für die gute Sache eine neue Sorte aufgelegt hat: Schoko-Fans können sich auf Cashew Nougat mit Wiesenblüten und Karamell mit Kakaobutter freuen. Die kleine Versuchung gibt es derzeit in allen teilnehmenden Trafiken. Pro Packung fließt 1 Euro in den Spendentopf.

Wiener Trafikantin verkauft Zotter-Schokolade | Credit: www.mvg.at
Autor: Rudolf Grüner, 17.11.2021