Protest: Klimaschützer kleben sich am Ring fest

Blockade für Tempo-Limit: Aktivisten lähmen den Verkehr auf der Ringstraße.
Autor: Rudolf Grüner, 19.09.2022 um 16:42 Uhr

Umweltschützer der „Letzten Generation“ haben heute, dem 19. September, wieder für ein veritables Verkehrschaos auf Wiens Straßen gesorgt. Diesmal wählten die Aktivisten einen Zebrastreifen am Ring für ihre Blockade aus.

Bei U-Bahn-Station Volkstheater haben sich kurz nach 8 Uhr zwei Personen auf der Fahrbahn festgeklebt, um ihre Forderung nach einem Tempolimit von 100 km/h auf Autobahnen Nachdruck zu verleihen.

Polizei löst Kundgebung auf

Wie schon bei einer ähnlichen Protestkundgebung im Vormonat war die Polizei schnell zur Stelle. Die beiden Demonstranten wurden mithilfe von Lösungsmitteln vom Asphalt abgelöst. Drei Personen wurden zur Anzeige gebracht.