Prickelnd: Schlumberger sperrt Escape Room auf

Rätselrallye durch die Kellergewölbe und das 19. Jahrhundert. Gesucht wird die verschollene Sekt-Rezeptur.
Autor: Rudolf Grüner, 04.10.2022 um 12:09 Uhr

Der Flaschenvorrat geht zur Neige, aber die Rezeptur für den Schaumwein ist nicht zu finden: Was für alle Sektliebhaber fatal klingt, lässt Rätselkönige überschäumen. Ab Oktober können vife Köpfe in den Kellerwelten von Schlumberger auf die Jagd nach dem verlorenen Schatz gehen.

Rätseljagd nach der Rezeptur

Escape-Freunde tauchen beim neuen Spiel ins Jahr 1880 ab. Der Tod Robert Alwin Schlumberger ist genau ein Jahr her und seine Sektformel, die er aus Sicherheitsgründen vor seinem Ableben versteckt hat, nicht zu finden. Doch es drängt die Zeit. Teams von zwei bis sechs Personen haben genau 60 Minuten, um die Rezeptur wieder aufzutreiben. Am Weg dorthin warten knifflige Aufgaben und einige Überraschungen – und am Ende hoffentlich wieder knallende Korken.

Teil der neuen Markenerlebniswelt

„Escape Rooms sind schon lange kein kurzfristiger Hype mehr, sondern haben sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Freizeitaktivitäten entwickelt“, erklärt Unternehmens-CEO Benedikt Zacherl das neue Engagement. Aus diesem Grund gehe auch Schlumbergers Markenerlebniswelt mit der Zeit und passe sich den neuen Bedürfnissen der Besucherinnen und Besucher an.

Der Preis pro Person liegt je nach Teilnehmerzahl zwischen 20 und 42,50 Euro. Die Suche nach der Schlumberger-Rezeptur kann auf Deutsch oder Englisch absolviert werden. Wer nicht weiter weiß, kann auf den einen oder anderen Tipp von der Spielleitung hoffen. Geöffnet ist der Escape Room am Donnerstag von 17 bis 21 Uhr. Am Freitag und Samstag kann ein Termin zwischen 12:30 Uhr und 19:30 Uhr in der Heiligenstädter Straße gebucht werden – entweder direkt online oder via Mail unter kellerwelten@schlumberger.at