Die Waldorfschule: Heute zeitgemäßer denn je

„Leider nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir.“ - schrieb schon Seneca seinem Freund Lucilius. Dabei sollte besser gelten:

„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.“

Viele Meinungen grasieren über Waldorfschulen. Sie wären für Schüler, die in der Regelschule nicht durchkommen, haben ein alternatives Öko-Image, ihre Absolventen kämen im normalen Berufsleben nicht zurecht, sie wären anti-autoritär und überhaupt nur etwas für Aussenseiter.

„Alles Quatsch“ - sagt Emilio Bietti, Inhaber und Geschäftsführer der landesweit bekannten Firma epos Apple Premium Reseller, neuerdings auch Mitglied im Vorstand der Familienschule Rheintal, der hiesigen Waldorfschule. „Viele Eltern, die bei den Tech-Riesen des Silicon Valley wie Google, Facebook, Apple oder Yahoo arbeiten, schicken ihre Kinder auf die Waldorf School of the Peninsula. Derzeit haben drei Viertel der Schüler Eltern, die bei einem Tech-Konzern arbeiten. “Warum wohl?“ Waldorfschüler gelten als lösungsorientiert, impulssetzend, zupackend und kreativ. Dies dürfte dazu beitragen, dass unter ihnen viele Selbständige und Unternehmensgründer sind.

Lernen für‘s Leben in einer gelebten Beziehungskultur

Vernetztes Denken, gehirngerechtes Lernen, die Schülerinnen und Schüler werden in ihren Stärken gefördert, schöpferische Fähigkeiten und Erlebniskräfte stehen im Vordergrund. Nicht nur sachbezogene, sondern auch künstlerische und handwerkliche Inhalte werden gelehrt und spielerisch erlebt. Dabei orientiert sich der Lehrplan an der Weite der geistig-seelischen Veranlagung der Kinder und Jugendlichen.

Kein Sitzenbleiben, keine Noten-Zeugnisse, kein Bewertungsdruck

Unterrichtsinhalte und Unterrichtsformen werden abgestimmt auf die Prozesse kindlichen Lernens und der menschlichen Entfaltung in Kindheit und Jugend. Ganz der Mensch steht im Mittelpunkt, mit dem Ziel, grösstmögliche innere Freiheit zu erlangen, um so den Anforderungen des immer schneller sich entwickelnden Wandels lebenslang gerecht werden zu können. Stressfrei und ohne unnötigen Druck.

„Ja, aber die Waldorfschule kostet Geld. Ist sie nicht nur was für Reiche?“

Wie viele Menschen kaufen sich Dinge von Geld, das sie nicht haben, um Menschen zu beeindrucken, die sie nicht mögen? Hand auf‘s Herz, unsere Kinder sind unsere Zukunft. Wollen wir sie weiterhin vollstopfen mit überholtem Wissen, das sie nicht brauchen, oder wollen wir sie entsprechend ihren Veranlagungen zu starken, kreativen und glücklichen Menschen entwickeln? Dieses hohe Ziel setzt sich die Waldorfpädagogik. Deshalb sollte nicht an Bildung gespart, sondern in Bildung investiert werden, und das jetzt für unser aller Zukunft. Ausserdem verfügt die Familienschule Rheintal über eine Anzahl von sog. Paten, die es auch finanziell schwächeren Familien ermöglichen soll‘, ihren Kindern einen alternativen Bildungsweg für‘s Leben zu bieten.

Die Waldorfschule zeitgemässer denn je.

Schulpräsidentin Cordula Kreidl meint dazu aus ihrer Perspektive als Organisations- & Personalentwicklerin: „Wir stehen mitten in einem epochalen Wandel in Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Gerade deshalb sollten unsere Kinder mit genau dem Rüstzeug ausgestattet werden, das ihre Resilienz stärkt und ihnen die Fähigkeit verleiht, diesen Wandel nicht nur zu erleben, sondern aktiv mitgestalten zu können. Auch die moderne Hirnforschung bestätigt die Waldorfpädagogik, die von Neurowissenschaftlern als ganzheitliches Lernen definiert wird. Dabei geht es um intellektuell-kognitive, künstlerisch-kreative und handwerklich-praktische Fähigkeiten, wie sie zum Beispiel an der Waldorfschule Rheintal tagtäglich praktiziert und gelebt werden. Und wenn ich meine zwei Töchter betrachte, wie glücklich sie sind und wie gerne sie in die Schule gehen, dann weiß und fühle ich, dass es die richtige Entscheidung war, sie der Familienschule Rheintal anzuvertrauen.“

Interessiert?

Machen Sie sich selbst ein Bild. Gerne laden wir Sie nach Terminvereinbarung zu einem persönlichen Informationsgespräch ein. Lernen Sie uns kennen und erfahren Sie mehr über uns und die zeitlos-zeitgemässe Waldorfpädagogik. Herzlich willkommen.

Anmeldung unter info@familienschule.eu
Wir melden uns anschließend zur Terminfixierung bei Ihnen.

Kontakt

Familienschule Rheintal
Waldorfschule in altersgemischten Klassen

Churerstrasse 24, A-6840 Götzis
Tel.: +43 677 630 676 69
Mail: info@familienschule.eu

www.familienschule.eu

Autor: Claudia Weiss, 05.03.2021