Jubelschrei beim Tiroler Jungunternehmerpreis 2022

Die Junge Wirtschaft Tirol zeichnete zehn Preisträger in drei Haupt- und einer Sonderkategorie aus.
Autor: Claudia Isaza-Montoya, 04.10.2022 um 11:29 Uhr

Unter dem Motto „Walk of Fame der JungunternehmerInnen“ verlieh die Junge Wirtschaft Tirol zum bereits zwölften Mal den Jungunternehmerpreis. Mit dieser Verleihung wurden die herausragenden Leistungen junger Selbstständiger im Rahmen einer Gala am WIFI-Campus in Innsbruck ausgezeichnet. „Junge Wirtschaftstreibende sind die fördernde Kraft in der Wirtschaft. In einer Welt, die sich rasant und nachhaltig verändert, sind JungunternehmerInnen und NewcomerInnen jene Säule, die mutig, konsequent und wirkungsvoll für die Zukunft der Tiroler Wirtschaft Verantwortung übernimmt", freut sich Dominik Jenewein, Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft Tirol. Der Jungunternehmerpreis wurde in den drei Kategorien „Kreative Dienstleistung“, „Moderne Tradition“, „Neue Ideen – Neue Produkte – Neue Märkte“ sowie der Sonderkategorie „Start-up“ vergeben.

Kategorie kreative Dienstleistung: SiegerChainBreakConsult e.U.

Von der technischen Implementierung einzelner Systemkomponenten bis hin zu strategischen Entscheidungen über die IT-Landschaft des Unternehmens: „ChainBreakConsult“ unterstützt mit Fachwissen und tiefem Branchenverständnis sowie konkreten Lösungen. ChainBreakConsult e.U. helfen Unternehmen bei der Auswahl und Implementierung innovativer HR-Software sowie den ChangeProzessen, die deren Einführung mit sich bringt. Dabei steht stets die Frage im Zentrum, wie Softwarelösungen die HR-Organisation bestmöglich unterstützen können, den gesamten Mitarbeiterlebenszyklus optimal zu begleiten.

Kategorie moderne Tradition: Sieger pro planche GesbR

„pro planche“ produzieren und vertreiben Schneidebretter aus recyceltem Papier. Hergestellt aus dem Rohstoff Papier ist das Material ein echter Werkstoff der Zukunft. Es hält der Bearbeitung von schwierigen Lebensmitteln wie Beeren, Roter Bete oder Zwiebeln stand und lässt sich zudem einfach und gründlich in jeder Geschirrspülmaschine reinigen. Temperaturen bis 170 Grad können dem Brett nicht zusetzen. Ideal für das Abstellen von heißen Töpfen oder das Anrichten von Speisen. Die Produkte werden in Osttirol von einem sozialökonomischen Betrieb gefertigt.

Kategorie neue Ideen – Neue Produkte – Neue Märkte: Sieger CAMPPA Smart Parking Systems GmbH

Das österreichische Unternehmen CAMPPA hat sich auf smarte Parkplatzsysteme spezialisiert, die eine Win-win-Situation für Grundstücksbesitzer und Wohnmobilisten bringen. Denn Grundstücksbesitzer könnten das Problem der Wohnmobilisten kostenlos lösen und sich dabei auf ertragsgeminderten oder ertraglosen Flächen ein lukratives Zusatzeinkommen schaffen. Und Wohnmobilisten sind gerne dazu bereit, einen Teil von ihrem Urlaubsbudget in einen reservierten und entsprechend großen Parkplatz zu investieren, beispielsweise an einer E-Bike- oder Wanderroute oder in der Nähe eines Sees.