Top-Experten beim 6. Tiroler Adler Forum

Unter dem Titel „Megawandel – Stresstest für die neue Welt der Wirtschaft“ lud die Tiroler Adler Runde zur sechsten Ausgabe ihres Wirtschaftsforums.
Autor: Claudia Isaza-Montoya, 03.10.2022 um 19:04 Uhr

Hochkarätige Expertinnen und Experten diskutierten über die ungelöste Energiefrage, die permanente Klimakrise und den branchenübergreifenden Arbeits- und Fachkräftemangel. Energieexperten zeigten sich überzeugt, dass der Gaspreis auch nach dem Ukraine-Krieg auf hohem Niveau bleiben wird. Knapp könnte in diesem Winter auch Heizöl und Diesel werden. Amerika und China seien Hauptgewinner der aktuellen Krise. Die Energieknappheit entwickle sich für Europa zum Wettbewerbsnachteil.

Tiroler Adler Forum 2023 bereits fixiert

Die verschiedenen Sichtweisen und unterschiedlichen Herangehensweisen boten den Zuhörern ein breites Repertoire an Lösungsansätzen und Impulsen für Wirtschaftstreibende. „Es ist uns einmal mehr gelungen einen abwechslungsreichen Diskurs zu den brandaktuellen Themen zu setzen. Ziel des Tiroler Adler Forums ist es seit jeher, als Ideenschmiede unseren Beitrag zu leisten, um möglichst gute Rahmenbedingungen für die Tiroler Wirtschaft zu schaffen. Gerade in schwierigen Zeiten sind dabei Optimismus und Tatkraft wichtige Wegbegleiter“, resümierte Ingeborg Freudenthaler, Sprecherin der Tiroler Adler Runde. Diesen Maßstab setzen sich die Organisatoren jedenfalls auch für das 7. Tiroler Adler Forum, das im Herbst 2023 stattfinden wird.