Swarovski verspricht neue Dimension des Staunens

Für ihr zwanzigjähriges Jubiläum wurden die Swarovski Kristallwelten in Wattens rundum erneuert.
Autor: Alexandra Nagiller, 23.02.2015 um 15:05 Uhr

Swarovski feiert sein 120-jähriges Bestehen, und die Kristallwelten begehen mit der Wiedereröffnung gleichzeitig ihr zwanzigjähriges Jubiläum. Bereits seit 1995 faszinieren die – nach dem historischen Vorbild im Schloss Ambras gestalteten – Wunderkammern das Publikum. 2015 beginnt laut einer Aussendung des Unternehmens „eine neue Epoche des Staunens“.

Wenn die Kristallwelten am 30. April 2015 wieder ihre Türen öffnen, erwartet die Besucher eine völlig neue Erlebniswelt: Nicht nur die Landschaft um den Riesen hat sich verwandelt, auch die Wunderkammern erstrahlen in neuem Glanz.

Neben umfassenden Neuerungen im Garten rund um den ikonischen Riesen werden auch fünf Wunderkammern von international renommierten Künstlern und Designern wie Tord Boontje, Lee Bul, Studio Job oder Fredrikson Stallard vollständig neu gestaltet. Sie verleihen dem historisch gewachsenen Wunderkammerbegriff neues Leben mit Installationen zwischen Farbexplosionen und kristalliner Fantastik, zwischen märchenhaften Hommagen an die alpine Heimat des Kristalls sowie ungewöhnlichen Abstraktionen derselben.

Darüber hinaus wird der traditionsreichen Geschichte von Swarovski ein eigener Bereich gewidmet, und der Store präsentiert sich mit einem neuen Interieur.