Sicher unterwegs mit Apps für den Berg

Alpenvereinaktiv

Auf der Alpenvereinaktiv-App finden Benutzer zahlreiche Informationen zur Tourenvorbereitung, wie zum Beispiel Tourenbeschreibungen von geschulten Autoren oder Informationen zu einer Vielzahl an Hütten sowie den aktuellen Wetterbericht. Zusätzlich können individuelle Touren geplant und aufgezeichnet werden. Herzstück der App ist das hochwertige Kartenmaterial, auf dem Hangneigungen eingeblendet werden können. Die App ist kostenlos, bietet bei einem kostenpflichtigen Abo aber mehr Funktionen – zum Beispiel detaillierte Offline-Karten.

PeakFinder

Für fünf Euro bekommt man mit PeakFinder eine Offline-App, die die Berggipfel in der Umgebung benennt, indem vom eigenen Standort ein 360 Grad Panorama erstellt wird. Für das Erstellen der Daten greift die Applikation auf ein integriertes Höhenmodell zu. Die Handhabung ist dabei einfach: Man drückt auf den Kameraauslöser und PeakFinder überlagert das Kamerabild mit der Panoramadarstellung.

Lawine Tirol

Die offizielle und kostenlose App des Lawinendienstes Tirol und der Tiroler Tageszeitung liefert tägliche Informationen zur Lawinenlage in Tirol. Kompass, Höhen- und Hangneigungsmesser sowie Hintergrundinformationen zur allgemeinen Lawinenkunde sind weitere nützliche Tools der Applikation. Auch wenn gerade nicht die passende Saison ist: Für Tourengeher und Freerider ist Lawine Tirol im Winter eine wichtige Orientierungshilfe. Da ist es kein Wunder, dass die App von Dezember 2019 bis März 2020 ganze 4,4 Millionen mal aufgerufen wurde.

SOS EU Alp

Mit der kostenlosen Notfall-App für Tirol, Bayern und Südtirol kann man schnell und einfach einen Notruf tätigen. Standort und Kontaktdaten werden mittels GPS-Daten an die zuständige Leitstelle übermittelt. Im Anschluss wird eine Sprachverbindung aufgebaut (gilt nur für Tirol und Südtirol). Die App kann bei jeglichen Notfällen verwendet werden – zum Beispiel auch bei Verkehrsunfällen oder Bränden.

Tirol Reiseführer

Wer Tirol entdecken und alles auf einen Blick haben möchte, wird in der Tirol Reiseführer App einen treuen Wegbegleiter finden. Denn die App ist die größte online verfügbare Sammlung von Ausflugszielen in Tirol – mit Tipps und Infos zu mehr als 300 Destinationen. Sehenswürdigkeiten können auf einer Merkliste gespeichert werden. Zusätzlich findet man Fotos und sorgfältig recherchierte Beschreibungen zu den jeweiligen Ausflugszielen sowie Informationen zu Öffnungszeiten, Kontakten und geografischer Lage. Die App ist kostenlos erhältich. Damit steht dem perfekten Sommer in Tirol nichts mehr im Weg.

Bergfex

Das online Bergsportportal wurde bereits 1999 gegründet und funktioniert auch heute noch tadellos. Gut dass es auch eine App-Version der Internetplattform gibt, die 2010 eingeführt wurde und heute für viele zur Standardausstattung für Bergtouren gehört. Denn das Praktische an Bergfex: Die App kann für alle Outdoor Aktivitäten und europaweit verwendet werden. Hier  findet man die passende Rennradtour, kann seine Wanderung planen oder während der Aktivitäten seinen Puls messen. Auch Bergfex kann kostenlos genutzt werden. Detaillierte Daten bekommt man mit der Pro-Version.

Strava

Die App Strava funktioniert wie ein soziales Netzwerk für Sportler: Bilder können gepostet und mit Freunden und Followern geteilt werden. Zusätzlich werden sportliche Aktivitäten aufgezeichnet und dem eigenen Feed hinzugefügt. Auf diese Weise können virtuelle Wettkämpfe veranstaltet und Trainingsaktivitäten verfolgt werden. Auch von Strava gibt es eine kostenlose sowie eine Pro-Version.

Autor: Natalie Hagleitner , 19.08.2020