Eröffnung des Alpin Resort Sacher mit Cultour & Culinarik

Zur Eröffnung des „Alpin Resort Sacher“ wurde ein grandioses Gala-Menü vom vielfach ausgezeichneten Vier-Hauben-Koch Hubert Wallner serviert. Darauf folgte eine großartige Matinee mit vielen Sensationen.
Autor: Claudia Isaza-Montoya, 03.10.2022 um 11:24 Uhr

Seit 15. September ist es offiziell: Das Sacher Hotel ist in Seefeld in den luftigen Höhen der Tiroler Berge angekommen. Der Schritt der Eigentümerfamilien Gürtler und Winkler in die Resort-Hotellerie wurde ein Wochenende lang mit FreundInnen des Hauses sowie Gästen aus Wirtschaft, Kunst und Politik gefeiert. Nach einer Wanderung am Samstagvormittag, die zur Triendlsäge führte, wurde am Abend stilvoll und elegant – ganz im Sacher Style – gefeiert. Ein kulturelles Highlight war am Sonntag die Matinee unter dem Titel „Bergauf mit Cultour“.

Bergauf mit Cultour

Am Sonntagvormittag bat Gastgeberin Elisabeth Gürtler rund 150 Gäste zur Matinee, bei der Tenor Michael Schade musikalische Regie führte. Das abwechslungsreiche Programm – Opern- und Operettenmelodien, Lesungen, Doppelkonferenzen und bekannte Volksmelodien – berührte und begeisterte das Publikum.

Mezzosopranistin Zoraya Kushpler überraschte mit einem Lied aus ihrer ukrainischen Heimat. Violinistin Lidia Baich begeisterte mit einem Liebeslied von Georg Kreisler. „Dein ist mein ganzes Herz“ widmeten die KünstlerInnen der Gastgeberin Elisabeth Gürtler. Das Grande Finale bestritten alle KünstlerInnen – inklusive rund 45 Wiltener Sängerknaben – mit „Schenkt man sich Rosen in Tirol“.