Was machen die Promis nach Corona als erstes?

Schon viel zu lange ist es her, dass man sich zuletzt eine köstliche Mahlzeit im Lieblingsrestaurant gönnen, bei einem Live-Konzert so richtig abrocken oder an einer tropischen Urlaubsdestination die Seele baumeln lassen konnte. Die Sehnsucht nach der alten Normalität wird immer größer. Die Vorfreude auf Aktivitäten, die nichts mit Spaziergängen und Zoom-Meetings zu tun haben, ebenso. Auch unseren heimischen Promis geht es da natürlich nicht anders. Wir haben nachgefragt, worauf sie sich nach dem Ende der Corona-Pandemie und der hoffentlichen Rückkehr zur Normalität schon wieder am allermeisten freuen und was sie als erstes unternehmen werden:

1 In welches Restaurant wirst du essen gehen und was wirst du dort essen?
2 Wohin wirst du auf Urlaub fahren?
3 Welche Veranstaltung wirst du als erstes wieder besuchen?

Paul Pizzera

1 Ich werde als erstes in die Steakboutique gehen und ein medium-rare Porterhouse Steak, einen Portobello Pilz und dazu eine Flasche Cuveé Kerschbaum genießen.
2 Gerne fahre ich an die Südoststeirische Weinstraße oder wie ich sie nenne: „wirkliche“ Weinstraße. Hierbei handelt es sich eben nicht um die Art von Hipster-Weingütern, an denen sich die Moncler-Mafia des urbanen Umlands darüber streitet, wie es sein kann, dass eine Brettljause über 20 € kostet, sondern um ehrliche Betriebe mit Herz und Hirn (oft sogar beides auf der Speisekarte) und den dazugehörenden ungeputzten Fingernägeln.
3 Als erstes werde ich mit meinen Freunden ein Heimspiel des SK Sturm Graz besuchen und für eine adäquate Flüssigkeitszufuhr sorgen.

Silvia Schneider

1 Ich hatte das große Glück, durch meine Kochsendung „Silvia kocht“ mit den besten und kreativsten Köchen Österreichs zu kochen. Eine Entscheidung zu fällen wäre hier einfach ungerecht. Sagen wir so…ich freue mich schon sehr darauf, wieder essen gehen zu dürfen.
2 Ich mache sehr gerne Urlaub in Österreich. Mein Lieblingserholungsort in Oberösterreich, meiner Heimat, ist die Schlögener Schlinge – ein Naturwunder der Donau.
3 Ich würde gerne wieder ohne Maske in die Wiener Staatsoper gehen dürfen und ich hoffe schon sehr, bald bei meinem ersten Tanzturnier starten zu dürfen. Hoffentlich wird’s was!

Pia Hierzegger

1 Es ist mir gar nicht so wichtig, in welches Restaurant ich gehen werde, die Hauptsache ist, dass es wieder möglich ist. Vermutlich werde ich einen Kaffee beim Lenz am Lendplatz trinken, beim Santa Lucia eine Pizza, beim Bakaliko ein Mittagsmenü essen oder einen Whisky beim Marschallhof nehmen?
2 Am liebsten würde ich mich in den Nachtzug setzen und nach Neapel fahren. In der Nacht fahren und morgens in einer anderen Stadt aufwachen, die in Italien und am Meer liegt, ist sehr schön. Allerdings muss man in Rom umsteigen oder ein paar Tage bleibe und dann erst weiterfahren.
3 Als erstes besuche ich eine Aufführung des Theater im Bahnhof. Wir haben eine Produktion „Begehren“ in der Schublade, die auf der Bühne vor Publikum gespielt werden wird. Gleichzeitig wird „Donna Haraway darf Graz doch noch nicht verlassen“ vorbereitet, das im Juni und Juli Freien spielen soll.

Conny Hütter

1 Beim Restaurant bin ich nicht wählerisch. Hauptsache eine Flasche Steirisches Kürbiskernöl steht am Tisch, das ich mir über einen köstlichen Backhendlsalat träufeln kann.
2 Der Urlaub, den ich fest eingeplant habe und auch nicht verschieben werde, ist der im kommenden Mai mit Freunden auf einem Katamaran in den Kornaten. Die schönen kroatischen Inseln möchte ich schon lange mit dem Boot erkunden und darauf freue ich mich sehr.
3 Ich muss sagen, dass ich wirklich gerne in meinen eigenen vier Wänden bin – das kann ich auch nach der langen Corona-Zeit noch sagen. Ich schätze mich sehr glücklich, zu Hause mit meiner Familie und bei den Tieren. Da fehlt es mir an nichts und die große Konzert- oder Megaeventbesucherin war ich noch nie.

Edith Hornig

1 Ich freue mich am meisten auf einen ausgiebigen Brunch in der Promenade. Das schöne Ambiente, das man besonders im sommerlichen Gastgarten genießen kann, geht mir schon sehr ab.
2 Unser erster Urlaub wird nach London zu meinem Sohn gehen, denn wir haben uns seit Weihnachten 2019 nicht mehr gesehen. Natürlich freue ich mich aber auch darauf, das Meer wieder genießen zu können und auch wieder weiter entfernte Destinationen zu sehen.
3 Es wäre sehr schön, wenn sich in diesem ersten Halbjahr noch eine Opernaufführung ausgeht. Auch die vielen tollen Open-Air-Veranstaltungen und Festivals, die es in der Steiermark gibt, möchte ich gern wieder besuchen.

Niklas Geyrhofer

1 Am meisten freue ich mich aufs Vapiano. Die Nudeln dort sind einfach überragend und sind für einen Sportler perfekt.
2 Wohin genau es in den Urlaub gehen sollte, haben wir noch nicht ent- schieden, aber ich finde Kroatien wunderschön.
3 Ins Kino zu gehen geht mir schon sehr ab. Bei einem guten Film kann ich sehr gut abschalten, daher freue ich mich darauf besonders.

Elisabeth Görgl

1 Wir werden mit dem Mountainbike zur Proksch Hütte fahren und dort ein veganes Linsencurry und einen hausgemachten Kuchen essen.
Vielleicht nach Innsbruck, meine Freunde und Familie besuchen und dann in weiterer Folge mal irgendwohin ans Meer, denn ich liebe das Meer.
3 Ich hoffe, dass das erste Konzert mein eigenes in Parschlug am Lizz Görgl Platz am 3.9. sein wird. Die 2. Gelegenheit ist dann gleich am 11.9. beim Open Air Festival in Niederöblarn. Ich freue mich darauf, wieder mit meiner Band auf der Bühne zu stehen und live zu spielen, das Publikum zu spüren und gemeinsam ein Konzert zu geniessen!

Autor: Teresa Frank, 14.04.2021