Hier gibt es Fairtrade-Kaffee in Uninähe!

Uni ohne Kaffee? Für die meisten Studenten unvorstellbar, zählt Koffein doch zu den Lebenselixieren in Zeiten von Prüfungsstress und Co. Aber auch beim Konsum des beliebten Heißgetränks sollte nicht auf fairen Handel, die Herkunft der Bohnen und gute Arbeitsbedingungen vergessen werden. Um darauf aufmerksam zu machen, haben die Aktivisten von Südwind Steiermark am 1 Oktober, dem "Tag des Kaffees", nun eine Karte gelauncht, auf der angezeigt wird, welche Gastronomiebetriebe in Uninähe FAIRTRADE-Kaffee anbieten. Alle acht angeführten Lokale befinden sich in einer Entfernung von maximal sechs Gehminuten zum Hauptgebäude der KF Graz. Die Idee zur Info-Karte entstand im Rahmen einer Initiative von Südwind, welche zum Ziel hat, dass die Grazer Mensen fairen Kaffee in ihr Angebot aufnehmen. 

Zu Südwind

Die Aktivisten von Südwind setzen sich ehrenamtlich für nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen ein. Mit der Info-Karte wollen sie den Grazer Studenten die Möglichkeit geben, sich beim Konsum von Kaffee für fairen Handel stark zu machen. Außerdem soll ein Bewusstsein für die Herkunft des"schwarzen Goldes" geschaffen werden. Mehr zum Projekt gibt es hier zu lesen: https://suedwindaktivistinnen.wordpress.com/2020/10/02/fairtrade-kaffee-uni-graz/

Kaffee trinken mit gutem Gewissen? So lernt es sich bestimmt leichter. 

Die Betriebe sind in der unterstehenden Karte zu finden.

Autor: Cornelia Scheucher , 08.10.2020