Graz: Fußball-Rowdys verwüsten Innenstadtlokal

Wie die Landespolizeidirektion mitteilt, kam es am Mittwochabend zu Gewaltszenen in der Grazer Innenstadt. Rund 50 vermummte Personen, die dem radikalen Fanlager des SK Sturm zuzuordnen sind, betraten gegen 21:30 ein Lokal am Färberplatz, in dem sich etwa 50 PSV-Anhänger befanden. In weiterer Folge kam es zu einer Ausseinandersetzung der beiden Lager. Das Lokal und diverses Mobiliar wurden von den angreifenden Personen erheblich beschädigt. Zwei Gäste des Lokals erlitten leichte Verletzungen.

Auch Polizisten verletzt

Eintreffende Polizeistreifen konnten den Großteil der angreifenden Gruppe vertreiben. In der Folge kam es auch zu Angriffen auf die einschreitenden Beamten. Bei diesem Einsatz wurden zwei Polizeibeamte unbestimmten Grades verletzt. Vier Männer wurden wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt (25 und 37 Jahre aus den Niederlanden) sowie wegen Verwaltungsübertretungen (20 Jahre aus den Niederlanden und 24 Jahre aus Graz) festgenommen. Die Ermittlungen laufen.

Autor: Patrick Deutsch, 30.09.2021