OÖ: Bereits mehr als 800 E-Tankstellen

Die Suche nach konventionellen Verbrennertankstellen in Oberösterreich spuckt in etwa 400 aus. E-Tankstellen gibt es hingegen bereits mehr als 800 im gesamten Bundesland. Das ist laut VCÖ um rund ein Drittel mehr als noch vor einem Jahr. Pro 100.000 Einwohnern ergibt das eine Zahl von 55 Ladepunkten. Damit sind wir österreichweit doch etwas hinten, der Durchschnitt liegt bei 97 auf 100.000 Einwohner. Die Zunahme der E-Ladestationen ist auch nötig, denn die Zahl der E-Pkw steigt rasant In Oberösterreich gibt es bereits mehr als 9.000 E-Pkw, das sind mehr als doppelt so viele wie Anfang 2019.

Urlaub ohne Angst

Im Europa-Vergleich liegt Österreich an guter siebter Stelle. Europameister ist die Niederlande, wie die VCÖ-Analyse auf Basis von Daten der EAFO zeigt. In den Niederlanden kommen auf 100.000 Personen bereits 476 öffentliche Lademöglichkeiten. Es folgen Norwegen (359), Luxemburg (184) und Island (137).

In den beliebtesten Urlaubsreiseländern der Österreicherinnen und Österreicher, in Italien und Kroatien, ist zwar landesweit die Anzahl der E-Ladestationen gering, aber nicht in den Urlaubsregionen. Zudem bieten zahlreiche Quartiere vor Ort Ladestationen an, so dass das Fahrzeug über Nacht geladen werden kann. 

 

 

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 21.06.2021