Direkt zum Inhalt
Jurist der AK Burgenland | Credit: AK Burgenland
AK-Jurist Mario Popovits
AK-Jurist Mario Popovits
AK Burgenland

EM im Büro: Was darf man?

10.06.2024 um 18:04, Online Promotion
min read
Aufgepasst. Was darf man während der Arbeitszeit und was lässt man lieber sein? AK-Tipps für eine konfliktfreie Fußball-Europameisterschaft.

Bis zum 14. Juli herrscht für Fußballfans Ausnahmezustand, denn es läuft die Fußball-EM in Deutschland. Kaum ein Betrieb in dem die Euro 2024 und Österreichs Team nicht Gesprächsthema sein wird. Doch darf man auch in der Arbeitszeit Fußball schauen? „Schauen Sie die Fußball-EM nicht heimlich im Büro und sprechen Sie sich jedenfalls mit Ihrem Chef ab, was geht und was nicht“, rät AK-Jurist Mario Popovits.

Wenn der TV-Konsum im Betrieb gestattet ist, dürfen Arbeitnehmer:innen auch die Fußball-EM nebenbei laufen lassen, sofern die Arbeitsleistung nicht darunter leidet. Hinter dem Rücken ihres Chefs kann dies aber zur Gefahr für den Arbeitsplatz werden. Ähnliches gilt für den Radiokonsum und das Streamen im Internet. Wer sich für die Euro 2024 Urlaub nehmen will, muss dies ebenfalls vereinbaren. Dabei muss auf die Erholungsmöglichkeiten der Beschäftigten und die Erfordernisse des Betriebes Rücksicht genommen werden.

Ein Bier zur EM?

Für die WM gibt es beim Alkoholkonsum keine Ausnahmen gegenüber geltenden Vereinbarungen. „Gibt es ein Alkoholverbot im Betrieb, dann muss man sich auch während der EM daranhalten. Oft ist der Umgang mit Alkohol im Betrieb in einer Betriebsvereinbarung geregelt. Arbeitgeber:innen können aber auch mittels Weisung den Konsum von Alkohol während der Dienstzeit untersagen“, so Mario Popovits.

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für das Burgenland
Wiener Straße 7
7000 Eisenstadt
bgld.arbeiterkammer.at

Logo AK Burgenland | Credit: Kammer für Arbeiter und Angestellte für das Burgenland

more