Martin Thür ist in der ZiB2 auf den Hund gekommen

Thür präsentierte in der ZiB2 einen besonderen Studiogast: Dackel Fini.
Autor: Brigitte Biedermann, 22.06.2022 um 11:01 Uhr

Dieser Gast wurde nicht in die Mangel genommen, sondern liebevoll gestreichelt: Moderator Martin Thür zauberte in der ZiB 2 am Dienstagabend einen Dackel unter dem Moderationstisch hervor. Was es damit auf sich hatte?

Welttag des Dackels

Der Moderator erklärte was der Dackel in der ZiB2 zu suchen hatte: "Heute ist Welttag des Dackels, der Grund dafür ist recht simpel, wie sie hier an Dackel Fini sehen. Heute ist der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Weshalb heute eben die Dackel gefeiert werden. Genauso übrigens wie die Giraffen. Die haben aber leider nicht ins Studio gepasst".

 

Gassigang am Küniglberg

Am Ende seiner Moderation verabschiedete sich Thür von seinen Zuschauern mit den Worten: "Ich geh jetzt Gassi". Auf Twitter verrät Thür nach seinem Auftritt, dass es nicht sein Hund sei, sondern er habe Fini nur von einer Freundin ausgeborgt. Hin und wieder würde er auf den süßen Dackel aber aufpassen.