Bei Oliver Pocher wurde eingebrochen!

Vor einigen Tagen veröffentlichte Amira Pocher ein Video auf Instagram, in dem sie bitterlichst weint. Jetzt haben die Pochers den Grund für die Tränen verraten:

Sie waren zu Hause!

Bei Oliver und Amira wurde nämlich eingebrochen. Und das Schlimmste: Das Paar war zum Zeitpunkt des Einbruchs sogar zu Hause und hat die beiden gemeinsamen Söhne zu Bett gebracht. "Es muss wirklich schnell gegangen sein. Ein Slot zwischen 18 und 19 Uhr", erklärte Amira im Podcast "Die Pochers hier!". Die beiden riefen natürlich sofort die Polizei, doch die Situation hat bei Amira ein kleines Trauma hinterlassen: "Ich darf nicht daran denken, wenn wir ihm mit den Kindern auf dem Arm begegnet wären. Ich habe Angst, die Kinder allein schlafen zu lassen." 

Unbemerkt eingestiegen

Das Paar hat den Einbrecher zuerst gar nicht bemerkt. "Erst, als ich meine leeren Schmuckschatullen auf dem Bett liegen sah, dämmerte mir, dass was nicht stimmt", so die 29-Jährige. Oliver und Amira leben seit Juli im Haus von Pietro Lombardi. Ihr eigenes Haus wurde bei der Flutkatastrophe im Sommer zerstört. 

Autor: Cornelia Scheucher, 28.01.2022