One Hyde Park: Teuerste Wohnung der Welt kostet 55.000 Euro die Woche

Das teuerste Apartment der Welt befindet sich laut "Daily Mail" im Londoner Luxusgebäude "One Hyde Park." Hier wohnen in erster Linie arabische Scheichs, reiche Oligarchen und europäische Wirtschaftsmilliardäre. Die guten Nachrichten: Die teuerste Wohnung der Welt kann prinzipiell jeder mieten. Der Haken an der Sache: Wer hier wohnt, zahlt rund 220.000 Euro im Monat – das macht satte 2,6 Millionen pro Jahr. Mit anderen Worten: Für eine Jahresmiete in der Luxus-Wohnung könnte man sich der "Daily Mail" zufolge etwa neun Durchschnitts-Immobilien auf dem britischen Markt leisten.

Penthouse deluxe

Für das Geld bietet das 5-Zimmer-Apartment natürlich Luxus pur: Unter anderem fünf Schlafzimmer und fünf Badezimmer. Dazu einen riesigen Empfangsaal, Panoramafenster vom Boden bis zur Decke, Designer-Möbel, eine Sonnenterasse mit einer herrlichen Aussicht sowie zwei private Parkplätze.

Eine Hightech-Küche ist natürlich auch vorhanden. Aber kochen muss man als Bewohner des "One Hyde Parks" eigentlich nicht: Mieter können ihr Essen über den Zimmer-Service bestellen, im Sterne-Restaurant des nahe gelegenen Luxus-Hotels "Mandarin Oriental".

Interessiert?

Prinzipiell bietet der von den Bauunternehmern und Milliardären Nick und Christian Candy errichte Wohnungskomplex alles, was das Herz begehrt – und noch vieles mehr! Vom Fitness-Studio bis hin zum eigenen Kino. Ob Panzerglas, Panikräume oder Iris-Erkennungssysteme in den Aufzügen – den Bewohnern der insgesamt 86 Luxuswohnungen wird selbstverständlich absolute Sicherheit garantiert.

Besagte Wohnung im Apartment-Ensemble "One Hyde Park" kann übrigens auch wochenweise gemietet werden und soll erst kürzlich wieder frei geworden sein. Interessenten sollten allerdings ein dickes Portemonnaie haben: Pro Woche kostet das Penthouse schließlich 55.000 Euro.

Weitere Infos: wwww.onehydepark.com

Hotel Price Index:

Die Malediven sind teuerstes Reiseland

Tags

Autor: Elisabeth Spitzer, 29.04.2014