Netflix: Seriennachschub im Herbst

Haus des Geldes

Ab 3. September ist die fünfte und gleichzeitig letzte Staffel der spanischen Erfolgsserie „Haus des Geldes“ endlich auf Netflix zu sehen – zumindest die ersten fünf Folgen. Der zweite Teil folgt dann Anfang Dezember. Und es bleibt nach wie vor spannend, wie Serienschöpfer Álex Pina ankündigt: Die Serie würde sich „von einem Schachspiel zu einer Kriegsstrategie: Attacke und Konflikt“ wandeln, und es werde „extrem und grausam“. Es bleibt also abzuwarten, ob die Räuberbande ihren letzten großen Coup in der Zentralbank von Madrid erfolgreich beenden kann.

Sex Education

Neues Jahr, neues Glück: Werden Otis und Maeve endlich ein Paar? Hilft die neue Schulleiterin der Moordale High dabei, ihren einstigen akademischen Glanz wiederzuerlangen? Und wie läuft es zwischen Eric und Adam, da sie nun offiziell ein Paar sind? Antworten auf diese Fragen und vieles mehr gibt es in der neuen Staffel von Sex Education, die ab 17. September läuft. 

Dear White People

Das Abschlussjahr an der Winchester High hat begonnen und die Studenten blicken auf ein dramatisches vergangenes Jahr zurück. Die vierte Staffel von „Dear White People“ stellt den krönenden Abschluss der satirischen Serie dar, die das Leben einer Gruppe von schwarzen College-Studenten an einer hauptsächlich von Weißen besuchten Elite-Universität zeigt. Zu sehen ist das Finale, das von Tanzeinlagen und dem Flair der 90er-Jahre geprägt ist, ab dem 22. September.

You – du wirst mich lieben

Joe Goldman ist wieder da. Und mittlerweile ist der, nennen wir es hartnäckige Liebhaber vieler Frauen, auch Vater geworden. Ob ihn sein Sohn dazu bringt, sich nicht mehr seinen mörderischen Hobbies zuzuwenden? Start der dritten Staffel ist am 15. Oktober.

Reality-TV

Auch im Genre des Reality-TV tut sich diesen Herbst einiges auf Netflix: So dürfen wir uns ab 15. September über eine lateinamerikanische Version von „Finger weg!“ und die sechste Staffel von „Nailed it“ freuen. 

Autor: Teresa Frank, 01.09.2021