Tech-Blog: Huawei P50 Pro im Test - das Kamerawunder

Schon im Oktober wurde das Huawei P50 Pro angekündigt, jetzt startet es endlich auch bei uns. Ich durfte das Gerät vorab testen und es ist eine superpotente Leica-Kamera in einem beschnittenen Smartphone.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 27.01.2022 um 11:00 Uhr

Hardware und Software - einschneidende Erlebnisse!

Die Hardware des Geräts ist auf jeden Fall auf Höhe der Zeit, bzw. dem Jahr 2021. 120 Hz 1B-OLED-Display, Snapdragon 888, 8GB RAM und 256GB Speicher. Der Akku ist mit 4.360 mAh zwar nicht so großzügig bemessen wie bei anderen Flaggschiffen, aber mit 66W wired und 50W Wireless wieder superschnell aufgeladen. Das Design und die Verarbeitung sind, wie von Huawei gewohnt, auf höchstem Niveau. Das Gerät bietet Stereo-Lautsprecher, ist nach IP68 wasserfest und mit 195 Gramm Gewicht sehr leicht und angenehm.

Huawei leidet allerdings auch bei diesem, bereits im Oktober vorgestellten Modell, an den Restriktionen die durch den Handelsstreit mit den USA vorhanden sind. So darf man kein 5G anbieten - heißt, der Snapdragon 888 ist beschnitten. Auch zeigte er in den Benchmarks bei weitem nicht die Leistung anderer Geräte mit dem Snapdragon 888. Das System läuft jedoch sehr flüssig und ich konnte keine Ruckler oder Probleme beim Multitasking feststellen.

Die andere "Baustelle" ist die Software. Auch beim P50 Pro darf Huawei keine Google-Dienste verwenden. Heißt, es funktionieren zwar Android-Apps am Gerät. Müssen diese allerdings mit Google-Play-Diensten arbeiten, ist die Funktion eingeschränkt oder nicht vorhanden. Huawei arbeitet auf Hochtouren am eigenen App-Store (App Gallery), aber an den Funktionsumfang von Apple oder Google kommt man noch nicht ran. Außerdem wirken die verschiedenen Systeme wie App Gallery und Petal-Search noch immer etwas zusammengeflickt und nicht wie aus einem Guss. Wer 2022 Huawei kauft, sollte sich stark und gerne mit Software und Workarounds beschäftigen.

Die Kamera - das ABSOLUTE Highlight!

Weltklasse ist die hinten in der "Matrix" angebrachte Kamera. Ein 50-Megapixel Hauptsensor wird von einem 13-Megapixel Ultraweitwinkel, einem 40-Megapixel Schwarz/Weiß Sensor und einem 64-Megapixel Teleskopobjektiv (3,5x optischer Zoom) flankiert.

Das gesamte Array schießt Fotos in meiner Meinung nach noch nie dagewesener Qualität. Egal, ob gute oder suboptimale Lichtverhältnisse: Die Kamera ist immer On-Point. Sie ist auch jetzt noch Spitzenreiter beim Kameratester DXOMark und lässt Kaliber wie das Mi 11 Ultra oder das iPhone 13 Pro Max hinter sich.

Erzielt wird die Performance der Kamera durch ein optimiertes Zusammenwirken aller Linsen und einem verbesserten Post-Processing. Natürlich wurde auch diesmal mit den Experten von Leica zusammengearbeitet. Schlicht alle, denen ich die Fotos gezeigt habe, waren begeistert.

Hier ein paar Samples:

Portraitmodus

Foto: ©Weekend/Steinberger-Weiß

Fazit - die beste Smartphonekamera!

Derzeit findet sich auf keinem Smartphone ein besseres Kamera-Setup - Punkt! Leider muss man als Fotofan allerdings dann die Einschränkungen bei Software und teilweise auch bei der Hardware (kein 5G, schwächere Performance) hinnehmen.

Nur für die Kamera wären mir die 1.100 Euro UVP des Gerätes leider einfach zu viel. Für Hardcore-Huawei-Fans, die sich mit den neuen Gegebenheiten bei der Software arrangiert haben und sich in diesem Ökosystem wohl fühlen, gibt es aber derzeit kein besseres Gerät.

Meine Bewertung möchte ich diesmal splitten. Die Kamera bekommt von mir 10 von 10 Punkte. Hardware und Software sehe ich bei 7 von 10 Punkten. Das Gerät erscheint Mitte Februar 2022, für Frühbucher gibt es gratis die neuen Huawei FreeBuds Lipstick dazu.

Mehr Fotos:

Foto: ©Weekend/Steinberger-Weiß

Bis zum nächsten Mal.

Hinweis: Das Testgerät wurde mir von Huawei für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung gestellt.

Weekend-Redakteur Lukas Steinberger-Weiß ist ein Technik-Freak sondergleichen. Wobei ihn die Bezeichnung „Nerd“ nicht beleidigt, sondern ehrt. Er saugt alle Neuheiten in sich auf und ist immer am neuesten Stand, liebt Computerspiele, beschäftigt sich ausführlich mit den neuesten Smartphones und den dazugehörigen Gadgets und ist ein Experte für Unterhaltungselektronik. In seinem Blog testet er Spiele, Konsolen, Smartphones, Gadgets und vieles mehr und lässt die Leser an seiner Faszination für die spannende Technik-Welt teilhaben

Tags