Geist eines ertrunkenen Mädchens? Mysteriöses Familienfoto gibt Rätsel auf

Auf einem Familienfoto entdeckte eine Frau aus Queensland eine unheimliche Gestalt im Wasser und postete die verstörende Aufnahme auf Facebook. Jetzt wurde enthüllt: Vor genau 100 Jahren ist in dem See ein 13-Jähriges Mädchen ertrunken.
Autor: Elisabeth Spitzer, 11.03.2015 um 14:56 Uhr

Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit ihren Kindern schwimmen und beim Durchsehen der Fotos vom Bade-Ausflug fällt Ihnen eine mysteriöse Gestalt auf, die neben ihren Liebsten im Wasser zu sehen ist. Genau das ist einer Frau aus Queenland, Australien passiert: Schockiert postete Kim Davidson die Aufnahme von dem mysteriösen Schatten auf der Facebook-Seite der "Toowoomba Ghost Chasers" – mit der Frage: "Was denkt ihr über dieses Bild?"

Geist eines ertrunkenen Mädchens?

Kim Davidson war nicht die Einzige, der die gruselige Figur im Wasser auffiel. Einige Nutzer wollen sogar weitere Schatten anderer Wesen in dem Bild erkennen können. Geisterjäger machten indes eine verstörende Entdeckung: In dem See ist 1913 ein 13-Jähriges Mädchen ertrunken. Britische Zeitungen, darunter auch die "Daily Mail", haben einen Original-Zeitungsartikel aus jener Zeit veröffentlicht, der den tragischen Unfall bezeugt, und zeigen ein Bild vom Grabstein des ertrunkenen Mädchens.

"Etwas" griff nach dem Bein von Davidsons Tochter

"Zu dem Zeitpunkt, als wir das Foto aufnahmen, war außer uns nichts im Wasser", behauptet die Frau. "Dieser weiße Kopf neben meinem ist nicht menschlich, das garantiere ich Ihnen."

Als wäre das alles nicht schon rästselhaft genug, behauptet eine Tochter Davidsons, "etwas" habe sie beim Schwimmen am Bein gezogen. Glauben Sie, was Sie wollen – doch wenn das Foto wirklich echt ist, zeigt es das wohl unheimlichste Foto-Bombing aller Zeiten!

Schon gelesen?

Creepy: 10 mysteriöse Fotos, für die es keine Erklärung gibt
The Last Unicorn? Echtes Einhorn in Slowenien erschossen