Leidenschaft in der Beziehung währt nicht lange!

Die Leidenschaft zwischen zwei Menschen in einer Beziehung währt nur ein einziges Jahr, wie Wissenschaftler der Ludwig-Maximilian-Universität in München unlängst ermittelt haben. Für die Studie wurden 3.000 Menschen zwischen 25 und 41 Jahren aufgefordert, ihre sexuelle Zufriedenheit innerhalb ihrer gesamten gegenwärtigen Beziehung zu bewerten.

Ewig schuldige rosarote Brille

Die höchsten Werte galten demnach dem ersten Jahr, als alles noch frisch und spannend war. Danach rasseln die Zahlen vehement nach unten. Kinder haben überraschenderweise in keinerlei Hinsicht Einfluss auf die nächtliche Zufriedenheit der Eltern. Grund für den Leidenschaftsstopp: Die rosarote Brille wird abgelegt und Meinungsverschiedenheiten treten vermehrt hervor. Konflikte löschen somit auch nach und nach das Feuer in der Partnerschaft. Doch nicht verzagen! Grundsätzlich ist das kein „Stopp“ per se, sondern lediglich eine Veränderung des Liebeslebens, das auf Wunsch immer wieder aufgefrischt werden kann. Außerdem ist eine

lange Partnerschaft

weiteren Studien zufolge gesundheitsfördernd.

Tags

Autor: Andreea Iosa, 15.10.2015